Institut für Soziale Gesundheit (ISG)

Das KHSB-Institut für Soziale Gesundheit initiiert Forschungsprojekte, die die Dimension der Sozialen Gesundheit zum Gegenstand haben. Es trägt dazu bei, die Praxis der Gesundheitsorientierten Sozialen Arbeit und Klinischen Sozialarbeit weiterzuentwickeln sowie Lehre und Weiterbildung in diesem Bereich zu fördern:

• Beratung und Unterstützung von Personen und Gruppen, deren Gesundheit durch soziale Faktoren bedroht oder beeinträchtigt ist,

• Entwicklung und Erprobung innovativer Handlungs- und Forschungskonzepte der Gesundheitsorientierten Sozialarbeit bzw. der Klinischen Sozialarbeit zur Förderung der sozialen Gesundheit,

• Fachtagungen sowie Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen mit dem Ziel der Information und Qualifizierung,

• Kooperation mit Hochschulen, Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitswesens und Fachgesellschaften, 

• Kooperationsverbund Kompetenzzentrum für Familiengesundheit.

Das Kompetenzzentrum für Familiengesundheit ist ein joint venture der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin, der Alexianer St. Hedwig Kliniken Berlin und des Caritasverbandes  für das Erzbistum Berlin e.V..

Die Befähigung, Begleitung und tätige Unterstützung von Familien in Armut, Bildungsferne und weiteren vielfältigen prekären Lebensverhältnissen bilden akzentuiert durch den jeweiligen institutionellen Auftrag ein gemeinsames Ziel der o.g. Kooperationspartner. Das Ziel ist geprägt durch das christliche Menschenbild und die Grundhaltung der Compassio. Zur Verfolgung dieses Ziels haben die genannten Kooperationspartner ein „Kompetenzzentrum für Familiengesundheit“ unter dem Dach der Katholischen Hochschule für Sozialwesen gegründet.

Weitere Informationen

Leitung des Instituts

Prof. Dr. Reinhard Burtscher

Stellv. Leitung

Prof. Dr. Claudia Schacke