Qualität

Die KHSB hat es sich zur Aufgabe gemacht, ihre Studierenden zu fachlich versierten, persönlich reflektierten und gesellschaftlich engagierten Profis im sozialen Feld auszubilden. Daher werden die curricularen Standards aller Studiengänge regelmäßig vor dem Hintergrund sozialer, politischer und gesellschaftlicher Veränderungen weiterentwickelt.

Alle Studiengänge der KHSB sind von der AHPGS akkreditiert

Wie müssen die Studienprogramme thematisch zugeschnitten und konzipiert sein, um alle Kompetenzen für eine souveräne Professionalität vermitteln zu können?  Welche Lehr- und Lernformen sind dafür am besten geeignet? Welche Strukturen, Rahmenbedingen und Ressourcen sind förderlich?  

Antworten auf diese Fragen zu finden und dadurch unmittelbar die Studien- und Lehrzufriedenheit an der Hochschule zu sichern, das ist das Ziel des Qualitätsmanagements an der KHSB.

Der Schwerpunkt für Entwicklung und Qualitätssicherung liegt auf dem Gespräch aller am Lehr- und Studienbetrieb beteiligten Akteure. Es geht darum, eine von allen Statusgruppen mitgetragene diskursive Qualitätskultur an der Hochschule zu leben, die sich an folgenden Prinzipien orientiert:

  • Transparenz der Abläufe
  • partizipative Ausrichtung
  • Unterstützung statt Kontrolle
  • ressourcenschonende Konzepte

Und in welcher Form zeigt sich die Qualitätskultur an der KHSB?

Hier einige Beispiele:

  • Feedbackgespräche zwischen Lehrenden und Studierenden
  • Standardisierte und qualitative Evaluation von Lehrveranstaltungen, Modulen und Studiengängen
  • Studierendenbefragungen zum Studienverlauf
  • Absolvent*innenbefragungen und Verbleibstudien
  • Konsultative Beratungsformen aller Statusgruppen, z.B. Runder Tisch
  • Konzeptioneller Austausch und Strategieentwicklung in Gremien und Kommissionen der Hochschule
  • Studiengangsrevisionen und Programmakkreditierungen

Erfahren Sie mehr über das Qualitätsmanagementkonzept der KHSB