Fördermöglichkeiten

Wir haben für Sie die Fördermöglichkeiten für unsere Weiterbildungen zusammengestellt.

Sollten Sie Fragen zur Finanzierung und Förderung haben, können Sie sich gern an uns wenden.

 

Weitere Informationen finden Sie in der  Förderdatenbank des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Dort können Sie sich auch als Privatperson (Auswahlkriterium in der Suchmaske) geeigenete Möglichkeiten anzeigen lassen.

 

Das Bundesministeriums für Bildung und Forschung unterstützt Weiterbildungsinteressierte mit einer Bildungsprämie.

Übernommen wird die Hälfte der Teilnahmegebühren, höchstens jedoch 500 €.

Erwerbstätige mit einem Einkommen bis 20.000 € (40.000 €bei Verheirateten) können die Bildungsprämie beantragen.

Die Prämiengutscheine werden von speziellen Service- und Programmstellen für die Bildungsprämie ausgestellt. Dort erhalten Sie auch alle Informationen zur Auswahl von Fort- und Weiterbildungen.

Für sozialversicherungspflichtig Beschäftigte mit Erstwohnsitz im Land Brandenburg gibt es durch den Bildungscheck Brandenburg die Möglichkeit, einen Zuschuss von bis zu 50 Prozent förderfähiger Weiterbildungskosten (inklusive Prüfungsgebühren), maximal jedoch 3.000 € zu beantragen. Antragstellung ist einmal im Kalenderjahr bei der ILB (Investitionsbank des Landes Brandenburg) möglich.

Anträge auf Förderung können online über das ILB-Kundenportal gestellt werden.

Eine Anmeldung zur Weiterbildung sowie die Weiterbildung selbst, können nach der Antragstellung bei der ILB erfolgen bzw. beginnen.
 

Die Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (SBB) betreut im Auftrag und mit Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung das

Beratung zur Weiterbildung
Koordination Alumniprogramm

Ute Gringmuth-Dallmer
Telefon: +49 30 50 10 10 39
Kontakt: E-Mail