Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte ist die gewählte Frauenvertreterin. Sie

  • berät und unterstützt die Leitung, Organe und Einrichtungen der Hochschule bei der Umsetzung des verfassungsrechtlichen Gleichstellungsauftrags,  
  • wirkt in den Gremien der Hochschule mit,
  • vertritt gleichstellungspolitische Interessen bei Stellenbesetzungsverfahren,
  • entwickelt Maßnahmen zur Gleichstellung und Förderung von Frauen,
  • setzt sich für die akademische Nachwuchsförderung von Frauen ein,
  • berät zu aktuellen Chancengleichheitsprogrammen,
  • organisiert Veranstaltungen und Fortbildungen,
  • berät und unterstützt bei Konfliktfällen und insbesondere in Fällen sexualisierter Diskriminierung und Gewalt,
  • wirkt auf die Etablierung geschlechtergerechter Sprache, Prozesse und Hochschulkulturen hin,
  • vernetzt sich mit und in Gremien und Einrichtungen innerhalb und außerhalb der Hochschule.

Die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte wird bei ihrer Arbeit unterstützt durch den Frauenrat.

 

Frauenvollversammlung

Ideenwerkstatt zur Fortschreibung des Gleichstellungskonzepts der KHSB und Get together

4. Mai, 14:30-16:30 Uhr, Aula

am 4. Mai lädt die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte mit einer offenen Ideenwerkstatt zur Weiterentwicklung des Gleichstellungskonzepts der KHSB und einem Get togehter zur Frauenvollversammlung ein.
Dazu werden eingangs aktuelle statistische Zahlen sowie die für die Fortschreibung bislang angedachten Maßnahmenfelder vorgestellt. In kleineren Gruppen können zu den ausgesuchten Maßnahmenfeldern Ideen für konkrete Gleichstellungsmaßnahmen entwickelt werden.

Herzliche Einladung an alle interessierten Frauen*!

 

Das aktuelle Gleichstellungskonzept von 2014 finden Sie hier.

Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte:
Regina Schwichtenberg

stellvertretende Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte:
Margit Wagner

Kontak: E-Mail
Telefon: +49 30 50 10 10 410

Sprechzeiten nach Vereinbarung.

 

Die LakoF Berlin bei Twitter