Workshopreihe Partizipative Sozialforschung des Netzwerks Partizipative Gesundheitsforschung (Partnet)

TitelZeitRaumDozent*in
Workshop Partizipative Sozialforschung des Netzwerks Partizipative Gesundheitsforschung (Partnet)20.09.2019 13:00 - 16:00 (Fr)
Workshop Partizipative Sozialforschung des Netzwerks Partizipative Gesundheitsforschung (Partnet)06.12.2019 13:00 - 16:00 (Fr)
Workshop Partizipative Sozialforschung des Netzwerks Partizipative Gesundheitsforschung (Partnet)12.06.2020 13:00 - 16:00 (Fr)
Workshop Partizipative Sozialforschung des Netzwerks Partizipative Gesundheitsforschung (Partnet)11.09.2020 13:00 - 16:00 (Fr)
Workshop Partizipative Sozialforschung des Netzwerks Partizipative Gesundheitsforschung (Partnet)11.12.2020 13:00 - 16:00 (Fr)
Beschreibung: 
Partizipative Sozialforschung bedeutet eine partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft, Praxiseinrichtungen und engagierten Bürger*innen, um gemeinsam soziale Problemfelder zu erforschen. Ziel ist, aufgrund der gemeinsam gewonnenen Erkenntnisse innovative Lösungsstrategien zu entwickeln. Partizipative Sozialforschung steht in der Tradition der Aktionsforschung und findet zunehmend Anwendung im Sozial-, Bildungs- und Gesundheitswesen. Zur Vertiefung von Erkenntnissen über Methoden und Konzepte der Partizipativen Sozialforschung können die Workshops besucht werden.
Inhalt : 

Diskussionsforum Partizipative Sozialforschung

Diese Workshops finden statt in einem größeren Verbund: Teilnehmende Hochschulen: Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB), University of Northumbria at Newcastle (Großbritannien), University of Alberta (Kanada), Escola Superior de Enfermagem de Coimbra (Portugal), Central Queensland University (Australien). Die Weiterbildung wird von der International Collaboration for Participatory Health Research (ICPHR) zertifiziert.

Partizipative Sozialforschung bedeutet eine partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft, Praxiseinrichtungen und engagierten Bürger*innen, um gemeinsam soziale Problemfelder zu erforschen. Ziel ist, aufgrund der gemeinsam gewonnenen Erkenntnisse innovative Lösungsstrategien zu entwickeln. Partizipative Sozialforschung steht in der Tradition der Aktionsforschung und findet zunehmend Anwendung im Sozial-, Bildungs- und Gesundheitswesen. Zur Vertiefung von Erkenntnissen über Methoden und Konzepte der Partizipativen Sozialforschung können die Workshops besucht werden. Der Zertifikatskurs dient der systematischen Qualifizierung der Teilnehmenden in der Konzipierung und Durchführung eigener partizipativer Forschungsprojekte.

Nächster Workshop Freitag, 11.12.2020 von 13.00 - 16.00 Uhr

Arbeitstitel: 

„WER ist WIE an Partizipativer Gesundheitsforschung beteiligt? – Präzisierung von Begriffen. Reflexion. Diskussion.“

In diesem Workshop werden Ergebnisse eine r Arbeitsgruppe in den Austausch gebracht, die sich in Vorbereit ung auf und im Anschluss an den PartNet Wor kshop im September 2019 mit dem Thema Praxispartner*innen Konkretisierung eines „naiven“ Begriffs beschäftigt hat . Die zentrale Schlussfolgerung des damaligen Workshops war, dass die Begriffe „Praxis“ und „Partner*in“ unspezifisch sind und letztlich mehr oder weniger auf alle Beteiligte partizipativer Forschungsprozesse zu treffen.
Ausgehend von diesem Fazit wurde innerhalb der Arbeitsgruppe versucht, weiter zu konkretisieren wer die Beteiligten in partizipativen Forschungsprozessen sind, welche Rolle(n) sie einnehmen in welcher Beziehung sie zu einander stehen , und wie sie sich am besten bezeichnen lassen . Dazu wurden unterschiedliche Begriffe diskutiert undnVisualisierungen entwickelt und diese in unterschiedlichen Feedback und Kommentierungsschleifen mit dem Sprecher*innenkreis und innerhalb der PartNet
Mitglieder ausgetauscht. Die dabei gewonnen Rückmeldungen verdeutlichen, dass die bisherige Arbeit einer zusätzlichen Präzisierung und Systematisierung bedarf

Ziel:

Primäres Ziel des Workshops ist die Diskussion, Präzisierung und Synthese der Ergebnisse aus der Arbeitsgruppe zum Thema Praxispartner*innen - Konkretisierung eines naiven Begriffs des PartNet Workshops im September 2019 und des beschriebenen Rückmeldungsprozesses mit dem Ziel einer aktuellen Begriffsbestimmungen und Visualisierung der verschiedenen Beteiligtengruppen in partizipativen Forschungsprozessen.

Kernfragen:

  • Welche Prä zisierung en oder Ergänzungen sind in Bezug auf die bisherigen Begriffsbestimmungen notwendig?
  • Gibt es Beteiligtengruppen(gruppen), die im derzeitigen Stand der Ausarbeitung fehlen, bzw. sich nicht abbilden lassen?
  • Wie lassen sich die Beziehungen, Rollen, Verflechtungen und Bezeichnungen der Beteiligten(gruppen) in eine m graphischen Modell visualisieren ?
  • Lässt sich das bisher entwickelte Modell exemplarisch auf Ihre oder Ihnen bekannte Projekte anwenden?
  • Was bedeuten die bisher entwickelten Begriffskonkretisierungen für die Partizipative Gesundheitsforschung? Welchen konkreten Nutzen könnte ein Arbeitspapier zu den Begriffsbestimmungen und Visualisierungen in Projekten der PGF haben?

Input und Moderation:

Anna Wahl, M.A. (Gesundheitsmanagement und Public Health), Mitarbeit als Graduierten-Praktikantin im Projekt ElfE (Eltern fragen Eltern) an der Alice Salomon Hochschule (ASH) Berlin und im Netzwerk für Partizipative Gesundheitsforschung (PartNet).

Tzvetina Arsova Netzelmann, Psychologin (M.A.), wiss. Mitarbeiterin am nexus Institut für Kooperationsmanagement und interdisziplinäre Forschung Berlin, befasst sich mit partizipativen Forschungs-, Evaluations- und Interventionsprojekten im Bereich Prävention und Gesundheitsförderung.

Wer kann teilnehmen:

Der Workshop richtet sich an alle, die sich für partizipative (Gesundheits-)Forschung interessieren - an Wissenschaftler*innen wie an Menschen mit Berufs- oder Betroffenen-Erfahrungen. Vorkenntnisse in partizipativen Forschungsansätzen sind nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Wir bitten Sie, sich im Vorfeld beim Veranstaltungsservice der KHSB (siehe E-Mailadresse unten) anzumelden, damit wir im Vorfeld einen Überblick über die Teilnehmendenzahl bekommen.

Ort:

Webex-Raum unter https://khsb-berlin.webex.com/meet/PartNet

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte der Einladung_dezember2020.pdf

Anmeldung bitte bis 04.12.2020 bei Frau Wahl per Mail.

Kontakt
Anna Wahl (Mail)