„Das wirst du nie mehr los!“ – Biographische Folgen von Diktatur und Unterdrückung

Diese eintägige Fortbildung bietet eine Einführung zum besseren Verständnis von und zum Umgang mit Menschen, die in diktatorischen Systemen gelebt und biographische Erfahrungen der Unterdrückung gemacht haben und darunter heute noch leiden. Einen besonderen historischen Bezugspunkt bildet die ehemalige DDR.

Thematisch geht es nach einer dialogischen Einführung in die Thematik u.a. um die Wirkung von Traumata bzw. traumatischer Erfahrungen, um Zugänge zu traumatisierten Menschen, um die Wirkungs- und Vorgehensweisen diktatorischer Staatswesen (am Beispiel der DDR durch SED und der Staatssicherheit) sowie um einen Überblick über Hilfesysteme und Behandlungsmöglichkeiten.

Ziel ist, mehr Sicherheit und Verständnis im Umgang mit Menschen zu finden, die unter den traumatisierenden Erfahrungen in einem diktatorischen System leiden.

Dauer: eintägig (9.00 bis 17.00 Uhr)

Kosten: ca. 120,- EUR

Foto: KHSB

Kontakt

N.N.
Telefon: +49 30 50 10 10 37

Kontakt: E-Mail