• Senden
  • Drucken

Module und Termine

Der nächste, 7. Durchgang startet am 25. September 2019 mit dem ersten Modul unter der Leitung von Ingrid Lutz und Mona Rauscher.

Die Zulassungsseminare finden zu folgenden Terminen statt (zur Auswahl):

22./23.06.2019
(Anmeldeschluss: 1.06.2019)

oder

06./07.07.2019
(Anmeldeschluss: 15.06.2019)

(Sa 10:00 – 18:00 Uhr, So 10:00 – 14:00 Uhr, danach ist bei Bedarf Zeit für Einzelgespräche)

Wenn die Teilnahme an den hier angegebenen Terminen nicht möglich ist, kann im Ausnahmefall ein Ersatztermin vereinbart werden.

Infos zur Anmeldung

Termine des 7. Durchgangs (2019-2023)

Modul 01: 25. - 29.09.2019
Modul 02: 11. - 15.12.2019
Modul 03: 11. - 15.03.2020
Modul 04: 10. - 14.06.2020
Modul 05: 02. - 06.09.2020
Modul 06: 09. - 13.12.2020
Modul 07: 10. - 14.02.2021
Modul 08: 14. - 18.04.2021
Modul 09: Juni 2021 (Sommerakademie - der genaue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben) 
Modul 10: 01. - 05.09.2021
Modul 11: 03. - 07.11.2021 
Modul 12: 19. - 23.01.2022 
Modul 13: 06. - 10.04.2022
Modul 14: Juni 2022 (Sommerakademie - der genaue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben)
Modul 15: 07. - 11.09.2022
Modul 16: 23. - 27.11.2022
Modul 17: 25. - 29.01.2023
Abschlusskolloquium: 22. - 26.03.2023 

Supervision und Reflektion:
01./02.07.2023
16./17.09.2023
11./12.11.2023

Modulzeiten:
Mi 18:00 - 21:30, Do - Sa 10:00 – ca. 21:00, So 10:00 - 14:00 Uhr

 

Termine der laufenden Kurse

Termine des 5. Durchgangs (2017-2020)

Modul 01: 01.03. - 05.03.2017
Modul 02: 26.04. - 30.04.2017
Modul 03: 14.06. - 18.06.2017 (Sommerakademie)
Modul 04: 11.10. - 15.10.2017
Modul 05: 07.02. - 11.02.2018
Modul 06: 07.03. - 11.03.2018
Modul 07: 25.04. - 29.04.2018
Modul 08: Juni 2018 (Sommerakademie)
Modul 09: 26.09. - 30.09.2018
Modul 10: 31.10. - 04.11.2018
Modul 11: 16.01. - 20.01.2019
Modul 12: 27.03. - 31.03.2019
Modul 13: Juni 2019 (Sommerakademie)
Modul 14: 04.09. - 08.09.2019
Modul 15: 20.11. - 24.11.2019
Modul 16: 15.01. - 19.01.2020
Abschlusskolloquium: 26.02. - 02.03.2020 

Modulzeiten:
Mi 19:00 - max. 22:00, Do - Sa 10:00 - open end, So 10:00 - 14:00 Uhr

Termine des 6. Durchgangs (2017-2020)

Modul 01: 18. - 22.10.2017
Modul 02: 06. - 10.12.2017
Modul 03: 21. - 25.02.2018
Modul 04: 11. - 15.04.2018
Modul 05: 06. - 10.06.2018 (Sommerakademie)
Modul 06: 10. - 14.10.2018
Modul 07: 05. - 09.12.2018
Modul 08: 06. - 10.02.2019
Modul 09: 10. - 14.04.2019 
Modul 10: 05. - 09.06.2019 (Sommerakademie)
Modul 11: 23. - 27.10.2019 
Modul 12: 04. - 08.12.2019  
Modul 13: 12. - 16.02.2020
Modul 14: 22. - 26.04.2020
Modul 15: 10. - 14.06.2020 (Sommerakademie)
Modul 16: 16. - 20.09.2020
Abschlusskolloquium: 18. - 22.11.2020 

Modulzeiten:
Mi 18:00 - 22:00, Do - Sa 10:00 – ca. 20:00, So 10:00 - 14:00 Uhr


Curriculum

1. JAHR
Modul 1
„Die Welt ist eine Bühne“ – Theater als Kartographie des inneren Raumes: Die Bühne als therapeutischen Raum etablieren und erfahrbar werden lassen

Modul 2
Der Körper als Ausdrucks- und Prozessmedium in der Theatertherapie

Modul 3
Bindungs- und Entwicklungsmodelle: Individuelle Entwicklung im Spannungsfeld von biografischem und evolutionären Körpergedächtnis / Bindung und Spiel als Basis menschlicher Entwicklung

Modul 4
Grundlagen systemischer Ansätze:  Probleme und Symptome als kompetente Lösungsversuche in familiendynamischen Zusammenhänge und Systeminszenierungen

Modul 5 
Ordnung und Chaos – Ritual und Heilung: rituelle und transpersonale Ansätze in der Theatertherapie

2. JAHR
Das 2. Ausbildungsjahr ist der Vermittlung von Methoden der Anwendung der transformativen Kraft des Theaters zur Gestaltung und Steuerung von therapeutischen Prozessen gewidmet.

Modul 6 
Grundlagen und Gestaltung von Veränderungsprozessen 1:
Künstlerische Gestaltung und Aufführungsentwicklung als therapeutischer Prozess  und das heilende Potential ästhetischer Prozesse

Modul 7
Grundlagen und Gestaltung von Veränderungsprozessen 2:
Steuerung und Gestaltung kollektiver Prozesse, Gruppendynamik

Modul 8 
Theateranthropologie und die existentiellen menschlichen Fragen – Grundverständnis von Krankheit + Heilung, Spiel + ‚Ernst’, ... – Paradoxon und Gegenparadoxon als systemische Erkenntnistheorie

Modul 9 
Internationale Sommerakademie zu verschiedenen aktuellen Themen der Theatertherapie mit internationalen Fachdozent_innen

Modul 10 
?Therapeutische Haltung und Identität des/der Theatertherapeut_in – Psycho-Somatik: der Zusammenhang  und die Untrennbarkeit von Körper, Seele und Geist
 
3. JAHR
Die gelernten Methoden werden im dritten Jahr in ihrer konkreten Anwendung zur theatertherapeutischen Prozessgestaltung bei verschiedenen Krankheitsbildern erprobt und theoretisch weiter fundiert.

Modul 11
Krankheitsbilder 1 (Depression, Angst-/Zwangsstörung) und theatertherapeutische Methoden

Modul 12
Krankheitsbilder 2 (Trauma, Sucht) und theatertherapeutische Methoden

Modul 13
Krankheitsbilder 3 (Persönlichkeitsstörungen: Borderline u.a.), theatertherapeutische Methoden zur Krisenintervention in Extremsituationen

Modul 14
Internationale Sommerakademie zu verschiedenen aktuellen Themen der Theatertherapie mit internationalen Fachdozenten

Modul 15
Theatertherapeutische Methoden in der Einzeltherapie/ Therapieplanung und Evaluation

Modul 16
Persönliches Profil und Berufsimplementierung als Theatertherapeut_in / Projektmanagement

4. JAHR
Das 4. Jahr der Ausbildung dient der Anwendung des Gelernten und der Einübung des beständigen Überprüfens des eigenen therapeutischen Handelns als ethische Grundhaltung eines/einer Therapeut_in

Modul 17 
Theatertherapeutisches Assessment & anwendungsorientierte Supervision

Abschlusskolloquium
Beim Abschlusskolloquium zeigen die Teilnehmer_innen einen 20- bis 30-minütigen Ausschnitt aus einem fiktiven theatertherapeutischen Prozess und begründen und reflektieren diesen in einem anschließenden Gespräch sowohl im Hinblick auf die therapeutische Prozessgestaltung und die persönliche Haltung als Theaterthertherapeut_in, als auch den theoretischen Hintergrund.

Anwendungsphase – Praxisprojektbegleitung