• Senden
  • Drucken

ForumFamilie

Arbeit mit Vätern nach Trennungen: Gemeinsam getrennt erziehen - am 22.05.2018


Die nächste Veranstaltung aus der Reihe ForumFamilie hat als Gast Marc Schulte.

Im Ergebnis einer im Jahr 2017 durch das Allensbach Institut durchgeführten Befragung "Gemeinsam getrennt erziehen" wünschen sich über die Hälfte der befragten Trennungseltern (51 Prozent) eine hälftige beziehungsweise annähernd hälftige Aufteilung von Betreuung und Erziehung ihrer Kinder. Ein solches „Wechselmodell“ kann Kindern Kontinuität in den Elternbeziehungen ermöglichen, stellt jedoch hohe Anforderungen an Kinder und Eltern. Welche sind dabei zu berücksichtigen – das ist eine der zentralen Frage, die das Bundesfamilienministerium 2017 mit zwei Zukunftsgesprächen zum Thema "Gemeinsam getrennt erziehen" in die Öffentlichkeit gebracht hat. In diesem Dialogprozess mit Wissenschaft, Politik und Gesellschaft geht es dabei um eine Leitbildentwicklung, die die Interessen der Kinder in den Blickfeld nimmt, partnerschaftliches Miteinander nach Trennung fördert und angemessene Lösungen für die unterschiedlichen Betreuungskonstellationen in Nachtrennungsfamilien zur Diskussion stellt.
Im Forum geht es um die Sichtweise der Väter. Über die Erfahrungen aus seiner 10-jährigen Beratungs- und Gruppenarbeit mit Vätern in Trennungssituationen stellt Marc Schulte das Leitbild "Gemeinsam getrennt erziehen" zur Diskussion und berichtet über Möglichkeiten, Chancen und Grenzen in der Beratung von Vätern.

Die Veranstaltung ist hochschuloffentlich und kostenlos!

Wann: Dienstag der 22.05.2018 um 14.00

Wo: KHSB Raum S200