• Senden
  • Drucken

Prof. Dr. phil. Hans-Herbert Pfrogner

Professor für Theorien, Konzepte und Methoden Sozialer Arbeit
Professor, Dr. phil., Dipl.-Pädagoge, Dipl.-Sozialarbeiter/-päd. (FH).

 

Raum:   3.013  

Telefon: 030 - 50 10 10-18

Kontakt: hans-herbert.pfrogner(at)khsb-berlin.de

Sprechzeit: nach Vereinbarung

 

 

  Virtuelle Handapparate in der Bibliothek der KHSB

 



Arbeitsschwerpunkte:

  • Beratung und Beziehungsgestaltung in sozialen Organisationen
  • Fallarbeit,  Familien- , Gruppen- und  Teamarbeit


Forschung und Entwicklung:

  • Organisationsmanagement mit Zielorientierung und Reflexion
  • Dienstleistungs- und Qualitätsentwicklung


Werdegang:

  • Diplom-Sozialarbeiter (FH Würzburg-Schweinfurt, Ev. FH Hannover)
  • Gruppen- und Beziehungsarbeit (Psychotherapeutisches Kinderheim Wolfshagen)
  • Diplom-Pädagoge (U Köln )
  • Sozial-Geragogischer Dienst – Leitung im Seniorenzentrum St. Bruno (Caritasverband Köln)
  • Dr. phil. (TU Dortmund)
  • Betriebliche Soziale Arbeit – Training, Beratung, Personal- und Potentialentwicklung (3M Deutschland Neuss)
  • Bildungs- und Beratungsservice – Leitung (Breuninger Stuttgart)
  • Professor (seit 1995 KFB Berlin, KHSB Berlin)


Mitgliedschaft und Mitarbeit in Gremien:

  • GABAL eV, Neues Wohnen im Alter eV * KHSB, KFB
  • z.Zt. Modulverantwortungen , Kontaktdozent * KHSB
  • Prüfungsausschuss, Studienkommission, Konzil * KFB


Publikationen (Auswahl):

  • Pfrogner HH, Meister D, Treber M, Bührmann A+ 2018/2019 … Reader - Integratives Fallseminar * IFS – Berufsbegleitender Studiengang Soziale Arbeit KHSB. Berlin
  • Bertram B, Kroll S, Pfrogner HH 2014 … 2008 SSP-FL – Studienschwerpunkt Familien- und Lebensformenbezogene Soziale Arbeit – Systemische und integrative Arbeit mit Familien, Kindern und Bezugspersonen. KHSB Berlin
  • Pfrogner HH 2008 Ergebnisse zu Entwicklungen und Trends von Sozialer Altenarbeit und deren Tätigkeitsmöglichkeiten in der Gerontologie und Geragogik. KHSB Praxisforschung. Berlin
  • Pfrogner HH 2007 Empowerment als Handlungsansatz S 307 – 330 In: Ringler D 2007 Handlungsfelder und Methoden der Kinder- und Jugendhilfe. Baltmannsweiler
  • Pfrogner HH/Göpel R 2000 Qualitätszirkel (QZ) in familienbezogenen Diensten Sozialer Arbeit. KF Berlin, Caritasverband für die Stadt Berlin eV. S.42 In: Fachhochschulen Forschung und Entwicklung in Berlin
  • Pfrogner HH 1992 Praxisfeld Geragogik.S. 349 - 358 In; Badry E, Buchka M, Knapp R. Pädagogik – Grundlagen und Arbeitsfelder. Neuwied, Kriftel, Berlin
  • Pfrogner HH 1990 Männer im Alter – Frei-Tätigkeit für neue Identitätsentfaltung. - Dissertation TU Dortmund
  • Pfrogner HH 1988 Das Wirklichkeitstraining. In: Altenheim 10/1988. Hannover
  • Pfrogner HH 1986 Junge und alte Heimbewohner besuchen sich gegenseitig. In: Vorgestellt – Besuchsdienste Folge 31 KDA – Kuratorium Deutsche Altershilfe S. 83 – 86. Köln
  • Pfrogner HH 1984 Ergebnisse einer Nachbefragung S.109 ff. In: Thomas C Hallo Ü-Wagen – Rundfunk zum Mitmachen - Erlebnisse und Erfahrungen. München