• Senden
  • Drucken

Was sagen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer?

Gabriele Hanne-Behnke:
„Ich wende das Erlernte in Beratungsgesprächen mit Eltern oder Angehörigen von neurologisch erkrankten Menschen an. Aus der Weiterbildung habe ich Sicherheit und Gelassenheit im Umgang mit „schwierigen“ Gesprächssituationen gewonnen.“


Michael Pifke:

„Ich habe heute mit einem hoch konfliktbelasteten Elternpaar im Rahmen eines Begleiteten Umgangs konsequent lösungsorientiert gearbeitet. Beide waren in der Lage, sich in die Perspektive des Gegenübers zu versetzen und sind mit einem positiven Gefühl aus der Sitzung gegangen. Meine Kollegin war hoch erstaunt von dem unerwarteten Erfolg. Ich bin nach wie vor vom Ansatz überzeugt.“


Christine Nussbaum:

„Die größte Wirkung spüre ich in einer neuen Haltung Problemen gegenüber, die sich im beruflichen wie im persönlichen Umfeld wieder findet. Neulich habe ich meiner Tochter eine lösungsfokussierte Geschichte von einem alten Mann erzählt, der immer traurig war, das aber nicht sein wollte, bis er von einem kleinen Mädchen gefragt wurde, wann er denn einmal glücklich war und was dazu geführt hatte. Auf so eine Idee wäre ich vermutlich früher nie gekommen.“


Gerhard Schumacher:

"Ich kann sagen, dass mir die Weiterbildung sehr viel gebracht hat. Mein beruflicher Alltag hat sich nachhaltig positiv entwickelt und auch meine Klienten profitieren von dieser Weiterbildung.“


Simone Wallner:
„Durch die Weiterbildung habe ich gelernt, eine „innere Ruhe“ im Beratungsgespräch zu bewahren und den Fokus auf das Positive zu richten. Besonders gut gefallen hat mir die lebendige und sehr alltagsnahe Vorstellung und Bearbeitung von Fallbeispielen durch den Dozenten."

Romy Utech:
"Ich möchte mich nochmal für die tolle Zeit in der Weiterbildung bedanken. Selten hat eine Veranstaltung so viel Spaß gemacht und Interessantes hervor gebracht."

  • Franziska Schmidt