• Senden
  • Drucken

Allgemeine Hinweise zur Struktur der Weiterbildung

  • Das Weiterbildungsstudium ist ein Teilzeitstudium. Es ist modular aufgebaut.
  • Der Umfang der Pflichtveranstaltungen einschließlich der digitalen Lehre (dL) beträgt 40 Semesterwochenstunden (SWS). Die Gesamtzahl der Credits beträgt 90.
  • Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester.
  • Im letzten Jahr des Weiterbildungsstudiums werden Schulpraktische Studien durchgeführt. Dabei führt die sich weiterbildende Lehrkraft während dieses Jahres eigenverantwortlich Reigionsunterricht im Umfang von zwei Unterrichtswochenstunden in einer Lerngruppe an ihrer Schule im Rahmen ihrer Unterrichtsverpflichtung durch. Diese Unterrichtspraxis wird während des Semesters in einem Seminar sowie durch Supervision begleitet.
  • Der Studienverlaufsplan wird von der Hochschule so gestaltet, dass alle Module innerhalb der Regelstudienzeit absolviert werden können.
  • Das Weiterbildungsstudium endet mit dem Abschluss der in § 9 der Studien- und Prüfungsordnung vorgesehenen Anzahl von Modulen.

Eine Übersicht über die Studienmodule finden Sie hier.

Didaktisches Konzept

Das modularisierte Weiterbildungsstudium „Religion gibt zu denken – Schulpraktische Religionspädagogik“ wird in Form von Seminaren und praktischen Studienanteilen angeboten. Neben dem Präsenzstudium ist ein wesentlicher Anteil als selbstorganisiertes Studium strukturiert. Die KHSB unterstützt das Selbststudium der sich weiterbildenden Lehrkräfte durch die Bibliothek mit ausgewiesenem Bestand an Fachliteratur, der Möglichkeit im Computerkabinett in der Hochschule zu arbeiten sowie durch die Unterstützung des Lernens durch die Lernplattform „Moodle“. Die Präsenzphasen werden ergänzt durch verpflichtende Online-Veranstaltungen, die eine vertiefende Auseinandersetzung mit Studieninhalten ermöglichen.

  • Religion gibt zu denken – Schulpraktische Religionspädagogik
    Lehramtsbezogenes Weiterbildungsstudium

  • Foto: Mechthild Schuchert