• Senden
  • Drucken

Lesen Lassen - Wissenschaft als Ohrenschmaus

In dieser Reihe werden in Lesungen und Gesprächen aktuelle Publikationen von Lehrenden der Hochschule vorgestellt.

Alle Lesungen finden an der Hochschule statt.
Anmeldungen sind nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos.


Starke Mädchen*, starke Jungen*Genderbewusste und inklusive Pädagogik im Kindesalter
Lesung mit Prof. Dr. Petra Focks


Donnerstag, 19. Oktober 2017 von 16.00 Uhr - 18.00 Uhr


Was hat Bildung mit Geschlecht zu tun? Warum zeigen viele Kinder im Kindesalter häufig ein sehr klischeehaftes Verhalten von Mädchen- und Jungesein? Welche Auswirkungen hat es, wenn sich immer jüngere Mädchen* mit Diäten und Schönheitsidealen beschäftigen oder sich Kinder am Habitus des tobenden, unangepassten Jungen* orientieren? Nicht erst durch die Diskussion um die unterschiedlichen Schulleistungen hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass eine geschlechterbewusste Pädagogik notwendig ist, um Kinder in ihren individuellen Interessen, Fähigkeiten und in ihrer Vielfalt zu fördern und Chancengerechtigkeit zu ermöglichen.

Prof. Dr. Petra Focks stellt ihr 2016 erschienenes Buch „Starke Mädchen* und starke Jungen* Genderbewusste Pädagogik in der Kita“ vor.


Soziale Arbeit in der Psychiatrie
Lesung mit Prof. Dr. Ralf-Bruno Zimmermann


Donnerstag, 23. November 2017 von 16.00 Uhr - 18.00 Uhr

In fünf Auflagen ist das Lehrbuch „Soziale Arbeit in der Psychiatrie“ seit seinem ersten Erscheinen 1999 zu einem Standardwerk geworden, das 2017 in einer vollständigen Neubearbeitung mit einem neuen Autor_innenteam erschienen ist. Die Herausgeber_innen kommen aus der Sozialen Arbeit, der Psychologie und der Medizin, sie vereint der Rahmen einer lebensweltorientierten Sozialen Arbeit und die Erfahrung der Lehre im Studiengang Sozialer Arbeit und der Forschung an unterschiedlichen Hochschulen.

Prof. Dr. Ralf-Bruno Zimmermann wird als einer der Herausgeber_innen lesen und zum Gespräch einladen.


„Wenn ein Buch und ein Kopf zusammenstoßen“ Die Bibel unter die Lupe genommen
Lesung mit Prof. Dr. Andreas Leinhäupl


Donnerstag, 25. Januar 2018, von 16.00 Uhr - 18.00 Uhr

„Die Bibel ist Sprengstoff für unser Leben: für uns selbst, für den gesunden Menschenverstand, für unsere Beziehungen, für unsere ganze Gesellschaft und unsere Zukunftsaufgaben“ (Karl Lehmann). Unter diesem Motto möchte die Lesung Appetit machen auf die lebensnahen Geschichten des Alten und Neuen Testaments. Der kleine Streifzug durch das Buch der Bücher möchte dazu einladen, sich von den oben ge-nannten „Nebenwirkungen“ biblischer Texte ergreifen zu lassen und vor allem auch zu prüfen, wie praxistauglich die Begegnung mit diesen Geschichten sein kann.

Dr. Andreas Leinhäupl, Professor für Biblische und Historische Theologie an der KHSB liest aus seinen Büchern

 

 


  • Claudia Zimmermann