• Senden
  • Drucken

Krisenbegleitung – Krisenintervention – Krisentheorie

 

"Eine Krise ist ein produktiver Zustand.
Man muss ihr nur den Beigeschmack
der Katastrophe nehmen."
Max Frisch

 

 

Diese Fortbildung verschränkt die Vermittlung grundlegender theoretischer Kenntnisse und neuer wissenschaftlicher Forschungsergebnisse mit einer intensiven selbsterfahrungs- und übungsorientierten Schulung in der Krisenarbeit. Der Krisenbegriff, mit dem gearbeitet wird, umfasst das gesamte Spektrum von der psychosozialen Krise bis hin zum psychiatrischen Notfall. Krisenintervention meint die Arbeit an der Grenze der Klient_innen mit dem Ziel, den Kreativitätsverlust zu stoppen und den Selbstheilungsprozess in Gang zu bringen.

 

Inhalte

1. Block | Krisentheorie

Geschichte – Prinzipien

›  Behandlung wesentlicher Aspekte zur Krise und zum psychiatrischen

   Notfall

›  Modelle und Phasenverläufe von Krisen als diagnostische Instrumente

 

2. Block | Kontakt

Begegnung – Prozess

›  Kontaktaufbau und -gestaltung als „essentials“ gelungener Krisenarbeit

›  Sprache als ein Element des Kontaktaufbaus

›  Aneignung von nonverbalen Elementen für die Begegnungen

 

3. Block | Krisenverständnis

Haltung – Menschenbild

›  Ethische Aspekte in der Krisenarbeit und ihre Bedeutung im

   Klient_innenkontakt

›  Methodische Umsetzungsmöglichkeiten

›  Kreative Nutzungen der eigenen Erfahrungen in der Krisenarbeit

 

4. Block | Grenzen

Methoden – Hilflosigkeit

›  Krisenarbeit als Arbeit an der Grenze der Klient_innen

›  Konfrontation mit den eigenen Grenzen

›  Möglichkeiten, mit den eigenen Grenzen handlungsfähig zu bleiben

 

Zielgruppe

Fachkräfte ambulanter, stationärer und teilstationärer Einrichtungen

 

Termin

Mittwoch und Donnerstag, 20./21. September 2017 

jeweils 10.00 – 17.30 Uhr

 

Anmeldung

bis 30. August 2017

Online-Anmeldung

 

Ort

Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin

 

Leitung
Prof. Dr. Olaf Neumann

Professur für methodisches Handeln in der Sozialen Arbeit an der Alice-Salomon-Hochschule Berlin

 

Kurt Gahleitner

Dipl. Psychologe, Gestalttherapeut, AWO Berlin

 

Kosten

180,– EUR

  • Foto: Claudia Zimmermann