• Senden
  • Drucken

Basiskurs Freiwilligenkoordination für Engagierte in der Arbeit mit Geflüchteten

In Zusammenarbeit mit der Akademie für Ehrenamtlichkeit (AfED)

 

Viele freiwillige Helfer_innen unterstützen mit großem Einsatz Geflüchtete nach ihrer Ankunft in Deutschland. Dieses Engagement der Ehrenamtlichen ist unverzichtbarer Teil der hauptamtlichen Arbeit in diesem Bereich. Gleichzeitig stellen die Koordination der Freiwilligarbeit und die Begleitung der Ehrenamtlichen für viele UnterstützerInnenkreise und Organisationen eine Herausforderung dar

Vor diesem Hintergrund vermittelt das Seminar Methoden und theoretische Kenntnisse für die Koordination und den Ausbau der Freiwilligenarbeit im Bereich der Flüchtlingshilfe.

 

Inhalte
• Die bewusste Entscheidung der Organisation für den Einsatz oder die
   Entwicklung und den Ausbau von Freiwilligenarbeit
• Freiwilligenarbeit planen, Engagementbereiche entdecken und 
  Aufgabenprofile entwickeln
• Freiwillige gewinnen, einführen, integrieren und halten
• Tätigkeit von Freiwilligen anerkennen und würdigen

 

 Zielgruppe

Haupt- und Ehrenamtliche, die die Arbeit mit freiwillig Engagierten koordinieren bzw. aufbauen

 

 

Termin

Montag und Dienstag, 27./28. März 2017

Montag von 10.00 – 18.00 Uhr
Dienstag von 9.00 – 17.00 Uhr

Anmeldung

bis 9. März 2017

Online-Formular

Ort
Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin

 

 

AAPimages®

Leitung
Ulrike Gringmuth-Dallmer
Dipl. Psychologin und systemische Beraterin, stellvertretende Geschäftsführerin und Projektleiterin in der Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland

Kosten
250,- EUR für Hauptamtliche

120,- EUR für Freiwillig Engagierte in der Arbeit mit Geflüchteten

Bitte fügen Sie Ihrer Anmeldung einen formlosen Nachweis über Ihr Engagement bei.

 

Abschluss
Titelzertifikat "Freiwilligenkoordinator/in AfED"

 

Diese Weiterbildung kann auch als Wahlmodul im Rahmen des Zertifikatskurses „Flucht – Vertreibung – Menschenrechte: Professionelle Soziale Arbeit mit Geflüchteten" belegt werden.