• Senden
  • Drucken

Tätigkeiten und Arbeitsfelder

Seit 2013 ist in fast allen Bundesländern die Berufsbezeichnung „staatlich anerkannte Kindheitspädagogin“ bzw. „staatlich anerkannter Kindheitspädagoge“ gesetzlich verankert.

Der Bachelorstudiengang Kindheitspädagogik an der KHSB reagiert auf diese gesetzliche Verankerung. Er qualifiziert für die professionelle Arbeit in kindheitspädagogischen Arbeits- und Handlungsfeldern und leistet einen Beitrag zur Akademisierung und Professionalisierung des Berufsfeldes.

Kindheitspädagogik zielt auf die Öffnung der traditionellen Fokussierung auf Kindertageseinrichtungen.
Das heißt, Kindheitspädagog_innen sind mit Prozessen der Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern – im öffentlichen und im familiären Raum – befasst.

Ihre Arbeit fokussiert auf

  • die Strukturierung von Lebenswelten, -bedingungen und Kulturen von Kindern und Familiensystemen
  • Förderung der Erziehungs-, Bildungs-, Betreuungs- und Sozialisationsprozesse der Kindheit
  • Unterstützung der sozialen, politischen und kulturellen Sicherung der Bildungsprozesse von Kindern.

Das Studium eröffnet Absolvent_innen ein breites Feld an beruflichen Möglichkeiten:

  • Kindertagesstätten, Schulen, Hort
  • Bildungs- und Beratungseinrichtungen
  • freizeitpädagogische Einrichtungen und Angebote
  • Bildungs- und Familienpolitik
  • Verwaltung, Verbände, Institute, Unternehmen

Erweitert werden die Handlungsfelder um bspw. interkulturelle, inklusive, religiöse oder diversitätsbewusste pädagogische Arbeitsschwerpunkte und Angebote der ästhetischen Bildung.
Mehr Informationen zum Berufsprofil Kindheitspädagog_in finden Sie HIER sowie auf den Seiten der Bundesarbeitsgemeinschaft Bildung und Erziehung in der Kindheit e.V.

Der akademische Abschluss „Bachelor of Arts“ eröffnet darüber hinaus Möglichkeiten zur wissenschaftlichen Weiterqualifizierung (Masterstudium / Promotion).

 

Fakten zum Studium

Studiendauer:
7 Semester
Module/Credits:
19/210
Abschluss:
Bachelor oaf Arts (B.A.)
Studienplätze:
30
Praxis:
ein praktisches Studiensemester und Supervision
Kosten:
Semesterbeiträge und Semesterticket
Bewerbung:
bis 30.06. zum Wintersemester
Voraussetzung:
dreimonatiges Orientierungspraktikum in einer pädagogischen Einrichtung vor Beginn des Studiums*

*Bitte beachten Sie auch die allgemeinen Zugangsvoraussetzungen.

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums können Sie die staatliche Anerkennung als Kindheitspädagog_in nach dem Opens external link in new windowBerliner Sozialberufe-Anerkennungsgesetz beantragen.

Profil und Aufbau des Studiengangs

Der Studiengang zielt auf die Vermittlung wissenschaftlicher Kenntnisse und praktischer Erfahrungen, die zu einem vertieften Verständnis kindlicher Entwicklungs-, Lern- und Bildungsprozesse führen und reflektierte pädagogische Interventionen ermöglichen.

Eine spezifische Ausprägung erhält der Studiengang durch die Bedeutung, die der anthropologischen Reflexion von Theorie und Praxis der Kindheitspädagogik zukommt. Fragen nach ethischen Implikationen werden als integraler Bestandteil multidisziplinären Lernens und Lehrens und als wesentliche Perspektive der Kindheitspädagogik etabliert.

Großer Stellenwert wird der Analyse der Lebenswelten und -bedingungen der Kinder und Familien beigemessen anhand der drei theoretischen Rahmungen:

  • Konzept der Pädagogik der Vielfalt
  • dem Inklusionsparadigma sowie
  • der Auseinandersetzung mit sozialer Ungleichheit und Differenzkonstruktion.

Übersicht der Studienmodule

(Zum Vergrößern bitte auf die Graphik klicken)

Studienintegrierte Praxis

  • Im 3. und 4. Semester findet die studienintegrierte Praxis statt. Sie beinhaltet die Vorbereitung und Durchführung der Praxistätigkeit in einer anerkannten Praxisstelle (20 Wochen), Praxisbegleitseminar sowie praxisbegleitende Gruppensupervision.
    Weitere Informationen

Fremdsprachenkompetenz

  • Die fachspezifische Fremdsprachenkompetenz der Studierenden wird in einem entsprechenden Modul in den Sprachen Englisch, Türkisch oder Deutsche Gebärdensprache vertieft.

Bachelor-Thesis

  • Bearbeitung einer Fragestellung der Kindheitspädagogik unter Anwendung der im Studium erworbenen und sich fortentwickelnden wissenschaftlichen Erkenntnisse sowie unter Berücksichtigung der parallel gesammelten Praxiserfahrungen.

Studium Generale Theologie 

  • Bietet die Gelegenheit, den christlichen Glauben kennen zu lernen, sich systematisch-theologisches Grundlagenwissen anzueignen und sich mit der Botschaft der Kirche auseinander zu setzen.
    Weitere Informationen

Kontakt

Studierendensekretariat

Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB)

Köpenicker Allee 39-57

10318 Berlin

Tel.: 030 50101010
Fax: 030 50101088
E-Mail: studierendensekretariat(at)khsb-berlin.de

Weitere Informationen/Kontakt unter Studienangelegenheiten und Studienberatung.

Für inhaltliche Fragen zum Studiengang kontaktieren Sie bitte Prof. Ludger Pesch.