• Senden
  • Drucken

Informationen für Studierende

Chancen nutzen - Deutschlandstipendium an der KHSB!

 

 

"Dank des Deutschland-Stipendiums kann ich mir einen Studien-Aufenthalt im (...) Ausland leisten und hier neue Erfahrungen sammeln." (ehem. Stipendiat)

 

 

Wie hoch ist die Förderung?

Die Förderung beträgt 300,- Euro pro Monat.

Das Stipendium ist einkommensunabhängig und mit der Förderung durch das BAföG kombinierbar. Eine Doppelförderung durch andere leistungsbasierte, materielle Förderungen der Begabtenförderwerke ist jedoch ausgeschlossen.* 

*(Dies gilt nicht, wenn die Summe dieser Förderung je Semester, für das die Förderung bewilligt wurde, einen Monatsdurchschnitt von 30,- Euro unterschreitet.

 

Wer kann sich bewerben?

Studierende aller Nationalitäten, die an der KHSB immatrikuliert sind und sich innerhalb der Regelstudienzeit befinden. Förderungsfähig sind neben einem Erststudium grundsätzlich auch ein Zweit- oder Ergänzungsstudium sowie Masterstudiengänge.

Aber auch alle Studienbewerberinnen und -bewerber bzw. zukünftigen Studierenden, die zum Zeitpunkt des Förderstarts an der KHSB immatrikuliert sein werden.

Wie lange läuft das Stipendium?

Die Stipendien werden jeweils für ein Jahr bewilligt. Der Bewilligungszeitraum wird bis zur Förderungshöchstdauer (Regelstudienzeit) verlängert, wenn die Voraussetzungen gegeben und die Mittel vorhanden sind.

Wie kann ich mich bewerben?

Bewerbungen für das Deutschlandstipendium können jetzt abgegeben werden. Der Bewerbungsschluss für die nächste Förderperiode ist der 01. Juni 2017.  Der entsprechende, angestrebte Förderstart ist Oktober 2017. Bewerbungen sind entweder schriftlich einzureichen (Postfach Deutschlandstipendium / Ulrich Genehr) oder digital (Ansprechpartner s.u.).

Ein Bewerbungsformular ist Initiates file downloadHIER erhältlich. 

Informationen zum Deutschlandstipendium finden Sie hier die Satzung der KHSB für die Vergabe von Deutschlandstipendien

Wer wird ausgewählt?

Eine Auswahlkommission wählt die Stipendiatinnen und Stipendiaten aufgrund besonders guter Leistungen und aufgrund des gesellschaftlichen, sozialen und kirchlichen Engagements der Bewerberinnen und Bewerber aus.

Ihr Kontakt für das Deutschlandstipendium

Ansprechpartner für Studierende

Dr. Ian Kaplow und Ulrich Genehr

Köpenicker Allee 39-57, 10318 Berlin

deutschlandstipendium(at)khsb-berlin.de

Tel.: 030 - 50 10 10 -12 (Kaplow) / -976 (Genehr)

 "Mir hat das Deutschlandstipendium dabei geholfen eine berufliche Umorientierung zu erleichtern. In anderen Stipendien wäre ich auf Grund meines Erststudiums und meines Alters von vornherein ausgeschlossen gewesen. Ich bin sehr froh und sehr dankbar für die neuen beruflichen Verwirklichungsmöglichkeiten, die sich für mich auf Grund meines BA-Abschlusses in der Sozialen Arbeit ergeben." (ehem. Stipendiatin)

Aktuelle Förderinnen und Förderer

 

 Caritas-GemeinschaftsStiftung im Erzbistum Berlin

 "Im sozialen Bereich sind wir auf qualifizierte Nachwuchskräfte angewiesen. Die Caritas-GemeinschaftsStiftung möchte deshalb mit dem Deutschlandstipendium begabte junge Menschen fördern, die einen sozialen Beruf ergreifen möchten. Ihre Unterstützung ist die beste Investition in die Zukunft." (Peter Wagener, Vorstandsmitglied)

 

Träger gGmbH

"Gute psychiatrische Arbeit bedarf gut qualifizierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Deshalb unterstützen wir gern die Aus-, Fort- und Weiterbildung in diesem Sektor!"                                         (Matthias Rosemann, Geschäftsführer)

 

 

St. Hedwig Kliniken Berlin GmbH

"Ein christliches Grundverständnis und soziales Engagement sind die Basis der Arbeit in den St. Hedwig Kliniken Berlin. Der Erfolg beruht dabei auf den Fähigkeiten unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zur Förderung qualifizierter Nachwuchskräfte, die sich für christliche Werte einsetzen und in einem sozialen Beruf tätig werden möchten, unterstützen wir Studierende der KHSB mit dem Deutschlandstipendium."  (Alexander Grafe, Geschäftsführer)

 

Caritas Altenhilfe gGmbH

 

Manfred-und-Marianne-Lösing-Stiftung