• Senden
  • Drucken

Deutschlandstipendium an der KHSB

Nachwuchsförderung für den sozialen Sektor


Mit dem Deutschlandstipendium werden begabte und engagierte Studierende der KHSB gefördert.
So wird das Anliegen der KHSB unterstützt, herausragende Fachkräfte für die Zukunft des soziale
n Sektors zu qualifizieren.

Gleichzeitig betrachten wir diese Stipendien als Möglichkeit, die Hochschule und die Studierenden mit der Praxis zu vernetzen und somit den Kontakt mit sozialen Einrichtungen, Stiftungen, Verbänden und Unternehmen auszugestalten.

Die KHSB beteiligt sich an diesem im Februar 2011 gestarteten, nationalen Stipendienprogramm.

Prof. Dr. Ralf-Bruno Zimmermann (Präsident)

Das ist eine Chance, die wir nutzen wollen und die Sie nutzen können!

"Durch das Deutschlandstipendium habe ich mehr Zeit für mein Kind und das Studium, da ich weniger Stunden nebenbei arbeiten muss." (ehem. Stipendiatin)

FAQ Deutschlandstipendium

  • Wann erfolgt die nächste Ausschreibung?

Die nächste Ausschreibung erfolgt zum Wintersemester 2018/19.

Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen an Ulrich Genehr bis zum 1. Juni 2018 ein. 

  • Wo sind Informationen zur Bewerbung zu finden?

Informationen zur Ausschreibung des Deutschlandstipendiums finden Sie HIER.

  • Was ist das Ziel des Deutschlandstipendiums?

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat zum 1. Februar 2011 das nationale Stipendienförderprogramm "Deutschlandstipendium" aufgelegt. Ziel des Förderprogramms ist es, begabte Studierende zu fördern und eine neue Stipendienkultur zu etablieren.

Weitere Informationen vom BMBF zum Deutschlandstipendium finden Sie unter www.deutschlandstipendium.de.

  • Wer wird gefördert und in welcher Höhe?

Mit dem Deutschlandstipendium können begabte Studierende der Bachelor- und Masterstudiengänge mit 300,- Euro monatlich für mindestens zwei Semester gefördert werden. Eine Förderung ist nur innerhalb der Regelstudienzeit möglich.

"Das Deutschland-Stipendium hat mir (...) ermöglicht, neben meinem Studium ehrenamtlich und hochschulpolitisch aktiv zu werden, sowie Nebenjobs nach Interesse anstatt nach Bezahlung zu wählen." (ehem. Stipendiat)

  • Wer finanziert?

Jedes Stipendium wird durch private Förderer und den Bund gemeinsam finanziert. Der Bund und die Förderer zahlen jeweils monatlich 150,- Euro pro Stipendium.

 

 

 

 

 

                                                                                             Änderungen vorbehalten