• Senden
  • Drucken

Suizidbeihilfe

Veranstaltung "Update Suizidbeihilfe: Der Staat in Gewährungspflicht?" am 14.06.2017


Im März hat das Bundesverwaltungsgericht entschieden, der Staat müsse in "extremen Ausnahmefällen" und bei einer unerträglichen Leidenssituation den Zugang zu Betäubungsmitteln zur Selbsttötung gewährleisten und das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte müsse über die Berechtigung eines entsprechenden Begehrens entscheiden. Aus diesem Anlass laden das Berliner Institut für christliche Ethik und Politik (ICEP) der KHSB und die Katholische Akademie in Berlin zu einer Podiumsdiskussion ein und setzen damit eine Reihe von Veranstaltungen zur Problematik des (assistierten) Suizids fort:

Die Veranstaltung „Update Suizidbeihilfe – der Staat in der Gewährleistungspflicht?“ findet am Mittwoch, den 14. Juni 2017, von 18:00 – 20:00 Uhr in der Katholischen Akademie in Berlin statt.

Eine Anmeldung ist erbeten per E-Mail an information@katholische-akademie-berlin.de, per Telefon unter (030) 28 30 95-0 oder online über den Veranstaltungskalender deren Opens external link in new windowHomepage.