• Senden
  • Drucken

Masterstudiengang Klinische Sozialarbeit

Die Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin bietet seit dem Sommersemester 2004 den postgradualen und berufsbegleitenden Studiengang Klinische Sozialarbeit an, der mit einem international anerkannten Mastergrad (Master of Arts /M.A.) abgeschlossen wird. Der Studiengang ist akkreditiert.

Inhaltliche Ausrichtung

Der Studiengang ist an Lebenslagen ausgerichtet, die durch psychische Erkrankungen, Suchterkrankungen, Psychotraumata oder Behinderungen geprägt sind. Es geht dabei insbesondere um Menschen, die sich in Lebenskrisen befinden und/oder von komplexen - sozio-psych-somatisch zu verstehenden - Problemen betroffen oder bedroht sind.

Ziel des Masterstudiums

Der Masterstudiengang zielt insbesondere auf die akademische Weiterqualifizierung von Sozialarbeitern/-innen und Sozialpädagogen/-innen durch die systematische Vertiefung und Erweiterung ihrer theoretischen und methodischen Kenntnisse. Der Masterstudiengang qualifiziert vor allem für die drei folgenden übergeordneten Kompetenzbereiche:

  • Methodenkompetenz
    u.a. Verfahren der Sozialanamnese und Diagnostik; Sozialtherapie; Case Management; Beratung
  • Leitungskompetenz
    u.a. Führung und Personalmanagement; Sozial- und Qualitätsmanagement; Sozialökonomie
  • Forschungskompetenz
    u.a. Wissenschaftstheorie; quantitative und qualitative Methoden der Sozialforschung; Evaluation; Entwicklung von Forschungsdesigns
  • Zusammenfassung

    • Studiendauer: 5 Semester (Teilzeit)
    • 8 Module / 90 Credits 
    • Abschluss: Master of Arts (M.A.)
    • Studienplätze: 25
    • Praxis: Berufstätigkeit
    • Kosten: Teilnahmeentgelt: 7.000,- EUR (auf Wunsch kann zusätzlich das Semesterticket erworben werden)
    • Bewerbung: bis 01.07. zum WiSe 2018, 2020 ff.
    • Kontaktzeiten: Präsenzzeiten in Blöcken (i.d.R. Do-Sa)

    Stand: Oktober 2016 (Änderungen vorbehalten)

  • Gang der KHSB