• Senden
  • Drucken

Prof. Dr. phil. Hans-Joachim Schubert

 

Adresse: Köpenicker Allee 39-57, 10318 Berlin
Raum: 3.011
Telefon: 030-50 10 10 995
Sprechstunde:

jeden Mittwoch von 13:30 bis 14:30

 

 

Themengebiete für BA- und MA-Arbeiten

  • Migration – Interkulturalität
  • Zivilgesellschaft - Demokratie
  • Bildungs- und Schulforschung
  • Stadtsoziologie
  • Qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung
  • Soziologische Handlungstheorie

 

 

Lebenslauf

Seit Okt. 2014        W2-Professur für Soziologie an der Katholischen Hochschule Berlin (KHSB)
Sept. 08–Aug 14 W2-Professur „Soziologie und empirische Sozialforschung“ an der Hochschule Niederrhein.
Sept. 07–Aug. 08 Visiting Associate Professor, Sociology, Haverford College, Haverford, PA, USA.
Apr 04–Aug. 05 Vertretungsprofessur für das Fach Allgemeine Soziologie an der Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Erfurt.
Okt 02–März 04Gastprofessor für Soziologie (Schwerpunkt: Soziologie Nordamerikas und soziologische Theorie) am John F. Kennedy Institut und am Institut für Soziologie der FU Berlin.
13. Juni 2001 Habilitation an der Universität Potsdam: "Die Motivation lokalpolitischen Handelns. Eine empirische Studie zur Politik und Zivilgesellschaft einer Kleinstadt in Brandenburg" (Westdeutscher Verlag).
Okt. 94–Aug. 07zuerst als wissenschaftlicher Mitarbeiter, dann als wissenschaftlicher Assistent an der Universität Potsdam, Allgemeine Soziologie.
Sept. 98–Aug. 99 John F. Kennedy Memorial Fellow (DAAD) am Center For European Studies, Harvard University, Cambridge (USA).
Juni-Aug. 95J. William Fulbright Stipendiat (DAAD) am "American Studies Summer Institut" der New York University, New York City (USA).
Okt. 93-Sept. 94Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Vertretung) am JFK-Institut der FU-Berlin, Abteilung Soziologie bei Prof. Dr. Hans Joas.
Okt. 1993Dissertation: "Demokratische Identität - Der soziologische Pragmatismus von Charles Horton Cooley" (Suhrkamp Verlag 1995)
01.04.91–31.10. 93Doktoranden-Stipendium im DFG-Graduiertenkolleg: "Die USA und das Problem der Demokratie" am John F. Kennedy-Institut für Nordamerikastudien der Freien Universität      Berlin.
1987-89 Studentische Hilfskraft im Forschungsprojekt: "Generation, Milieu und Geschlecht: Untersuchung kollektiver Orientierungen von Jugendlichen" bei Prof. Ralf Bohnsack.
1986-87 Auslandsstudium: University of Aberdeen, GB.
1985-90Studium der Soziologie (HF), Philosophie (1.NF) und Neueren dt. Literaturgeschichte (2.NF) an der Friedrich Alexander Universität Erlangen/Nürnberg.
1981-84Studium der Sozialpädagogik an der Georg-Simon-Ohm Fachhochschule, Nürnberg. Praktikum im KOMM (Nbg).
1980-81Ausbildung als Krankenpflegehelfer am Klinikum Nürnberg.
1979-80Zivildienst: Städtisches Klinikum Nürnberg.
1977-79Fachoberschule, Coburg.
1975-77Ausbildung als Kaufmann im Groß- und Außenhandel

 

Liste wissenschaftlicher Veröffentlichungen

I. Bücher

Demokratische Identität – Der soziologische Pragmatismus von Charles Horton Cooley, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1995.

Demokratie in der Kleinstadt – Eine empirische Studie zur Motivation lokalpolitischen Handelns, Westdeutscher Verlag, Wiesbaden 2002.

Pragmatismus. Zur Einführung, Junius Verlag, Hamburg 2011.

 

II. Herausgeberschaft

Charles Horton Cooley on Social Organization and Social Self, The University of Chicago Press, The Heritage of Sociology Series, Chicago 1998.

 

III. Aufsätze

Intersectionality: A New Approach to Social Inequality Studies. Discrimination grounded on class, gender, race/ethnicity and body. Erscheint in: Social Work in Europe. 15th Social Work Symposium (University of Navarra) 2013. 

Anerkennung und Abrenzung. Das Gemeinschaftsleben von Migranten und deutschstämmigen Kleingärtnern in Kleingartenvereinen. Erscheint in: Wahrnehmen, Analysieren, Intervenieren. Zugänge zu sozialen Wirklichkeiten. DGSA-Tagungsband, Frankfurt am Main 2013.

"Jenseits von Gemeinschaft und Gesellschaft. Prozesse der Differenzierung und Individuierung aus Sicht der Chicago School of Sociology", in: Wolfgang Knöbl u.a. (Hrsg.), Handlung und Erfahrung (Arbeitstitel) Suhrkamp-Verlag (STW), Frankfurt am Main 2011.

"Analyse und Kritik aus Sicht soziologischer Handlungstheorie." In: Analyse & Kritik, 2008 (30) Heft 2. Themenheft: 30 Jahre "Analyse & Kritik" - Sozialtheorie Heute.

"Ethnizität, Integration und Bildung. Die Definition ethnischer Identität Studierender türkischer Herkunft," in: Berliner Journal für Soziologie, Heft 3, 2006 S.291 – 312 (wurde vom BJfS für den Thyssen Preis 2006 vorgeschlagen).

"The Foundation of Pragmatic Sociology: George Herbert Mead and Charles Horton Cooley", in: Journal of Classical Sociology, Volume VI, Issue 1, 2006, S.51 – 74 (stand über Monate auf Platz 1 von "The 50 Most-Frequently Read Articles" des JCS). 

"Fünf soziologische Theorien der Demokratie. Eine Typologie handlungstheoretisch begründeter Demokratietheorien als Ausgangspunkt komparativer Demokratieforschung," in: Archives Europèennes De Sociologie (AES) / European Journal of Sociology / Europäisches Archiv für Soziologie, Volume XLVI, Issue 1, 2005, S.3 – 43.

"Gesellschaftliche Integration, Migration und Bildung, in: Inci Dirim und Paul Mecheril (Hrsg.) Migration und Bildung. Soziologische und erziehungswissenschaftliche Schlaglichter, Waxmann, Münster 2009, S. 201-229.

"The Chicago School of Sociology. Theorie, Empirie und Methode", in: Carsten Klingemann, (Hrsg.), Jahrbuch für Soziologiegeschichte, VS Verlag, Opladen 2007, S.119 - 164.

"Die Motivation der politischen Elite einer Kleinstadt in Brandenburg. Eine neue Elitentypologie", in: Ronald Hitzler und Stefan Hornbostel (Hrsg.), Elitenmacht, Leske und Budrich, Opladen 2004, S. 21-135.

"Die Folgen der Gewalterfahrung im Vietnamkrieg für die USA", in: Andreas Gestrich (Hrsg.), Gewalt im Krieg. Ausübung, Erfahrung und Verweigerung von Gewalt in Kriegen des 20. Jahrhunderts, Jahrbuch für Historische Friedensforschung, Münster 1996, S.174 - 193. 

"Charles Horton Cooley's Theory of Democracy", in: Willi Paul Adams, Wienfried Fluck, Carl-Ludwig Holtfrerich, Heinz Ickstadt and Hans Joas (Hrsg.), Problems of Democracy in the United States, John F. Kennedy-Institut für Nordamerikastudien, Materialien 31, Berlin 1993.

"Ethnische Identität und Staatsbürgerschaft. Die Bedeutung türkischer und kurdischer Herkunft und Identität für Studierende (Bildungsinländer) bei der Wahl ihrer Staatsbürgerschaft", in: Karl-Siegbert Rehberg (Hrsg.), Soziale Ungleichheit - Kulturelle Unterschiede. Verhandlungen des 32. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in München 2004, Campus, Frankfurt 2006, S.2115 – 2126.

"Vertrauen jenseits des homo oeconomicus und homo sociologicus. Ein Beitrag zur neuen Wirtschaftssoziologie." Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung Köln, Die Institutionelle Einbettung von Märkten, Paper Library, www.mpifg.de/maerkte-0702/login.asp, Feb. 2007.

"Eine ganz normale Kleinstadt" (Interview), in: Kristina Bauer-Volke und Ina Dietzsch (Hrsg.), Labor Ostdeutschland. Veröffentlichung der "Kulturstiftung des Bundes", Berlin 2003, S.279 – 287. 2. Auflage 2004, Bundeszentrale für politische Bildung.

"Jenseits von Gesellschaft und Gemeinschaft. Prozesse der Differenzierung und Individuierung aus Sicht der Chicago School of Sociology", in: Jutta Allmendinger (Hrsg.), Entstaatlichung und soziale Sicherheit. Verhandlungen des 31. Kongresses der DGS in Leipzig 2002. Leske und Budrich, Opladen 2003.

"Social Action, Social Order and Social Change. Introduction", in: Hans-Joachim Schubert (Hrsg.), Charles Horton Cooley on Social Organization and Social Self, The Heritage of Sociology Series, The University of Chicago Press, Chicago 1998, S.1 - 31.

 

VI. Handbuchartikel

"Symbolischer Interaktionismus", in: Georg Kneer/ Markus Schroer (Hrsg.): "Soziologische Theorien. Ein Handbuch", VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2009.

"Charles Horton Cooley", in: Blackwell Encyclopedia of Sociology. The Definitive Sociology Reference Source, George Ritzer (General Editor), David Maines (Editor), Blackwell Publishing, 2006.

"Charles Horton Cooley", in: Encyclopedia of Social Theory, George Ritzer (General Editor), Sage Publications, 2004.

"Social Organization", in: Sven Papcke und Georg W. Oesterdiekhoff (Hrsg.), Schlüsselwerke der Soziologie, Westdeutscher Verlag, Wiesbaden 2001, S.91 - 94.

 

VII. Buchrezensionen

"Imagining Social Reality: Charles Horton Cooley", Glenn Jacobs, in: American Journal of Sociology, Volume 113, Number 2, September 2007.

 

VIII. Vorträge und Konferenzbeiträge

(Auswahl)

Deutsche Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA)

„Anerkennung und Abgrenzung. Menschen mit Migrationshintergrund in deutschen Kleingartenvereienen“. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit am 24.04.2013 in Frankfurt am Main.

 

Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)

"Das verstehend-erklärende Primat der Theorie kreativen Handelns im Kanon soziologischer Handlungstheorien" Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS), 34. Soziologiekongress 6.-10. Oktober 2008 in Jena Ad-hoc-Gruppe: Kreativität des Handelns in Zeiten gesellschaftlicher Transformation.

"Intergration, Ethnizität und Bildung", Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS) & Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Migration und Bildung: Gemeinsame Tagung der Sektion "Migration und ethnische Minderheiten" in der DGS und der Kommission "International und Interkulturell Vergleichende Erziehungswissenschaft" in der DGfE, Hamburg 02.02 -04.02. 2006.

"Identität und Staatsbürgerschaft. Die Bedeutung ethnischer Herkunft und Identität für türkische und kurdische Studierende (Bildungsinländer) bei der Wahl ihrer Staatsbürgerschaft", Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS), 32. Soziologiekongress in München, 4.-8. Oktober 2004, Sektion Migration und ethnische Minderheiten.

"Jenseits von Gesellschaft und Gemeinschaft. Prozesse der Differenzierung und Entgrenzung aus Sicht der Chicago School of Sociology", Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS), Sektion/AG "Sozial- und Ideengeschichte der Soziologie, 31. Soziologiekongress in Leipzig, Oktober 2002.

"Die Motivation der politischen Elite einer Kleinstadt in den neuen Bundesländern", Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS), 30. Kongress in Köln, 26 - 29. Sept. 2000, Sektion politische Soziologie.

 

American Sociological Association (ASA) und (ISA)

"Civil Society and Identity – The PDS (Party of Democratic Socialism) in the New German States: A Case Study", American Sociological Association (ASA), 94th Annual Meeting (Transitions on World Society) in Chicago (Aug 6 – 9, 1999).

"Charles Horton Cooley: On the First Generation of Sociologists", International Sociological Association (ISA), 1996 Amsterdam Conference.

 

Tagungen & Kongresse (Auswahl)

“American Pragmatism and French Economics of Conventions in Comparison”, Max Plank Institut für Gesellschaftsforschung Köln, 8.-9. Februar 2011.

"Jenseits von Gemeinschaft und Gesellschaft. Prozesse der Differenzierung und Individuierung aus Sicht der Chicago School of Sociology". Handlung und Erfahrung. Sozialtheorie zwischen Pragmatismus und Historismus. Konferenz zum 60. Geburtstag von Hans Joas 2009. Max Weber Kolleg Erfurt, 28. und 29. Nov. 2008.

"Vertrauen jenseits des homo oeconomicus und homo sociologicus", Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung Köln. Die institutionelle Einbettung von Märkten, 03. Feb. 2007.

"Self and Society - The Chicago School of Sociology revisited", Haverford College, 20. März 

"Die Zivilgesellschaft als 'Handlungsraum der Handlungsräume.' Eine Typologie zivilgesellschaftlicher Handlungs- und Ordnungsformen", Wissenschaftszentrum Berlin (WZB), Forschungsschwerpunkt: Zivilgesellschaft, Konflikte und Demokratie, 25. Jan. 2007

"Charles Horton Cooley and American Communitarism", Deutsche Gesellschaft für Amerikastudien (DGfA), Jahrestagung in Mainz, 1.- 4. Juni 1993.

"The Creation of Political Identities and Civil Society Groups in the New German States: A Case Study", Center for European Studies, Harvard University, Internationale Konferenz: "The German Road from Socialism to Capitalism: Eastern Germany Ten Years after the Collapse of the GDR" (June 18 - 20, 1999).

"Rechtsradikale Jugendliche und lokale Kommunikationsstrukturen in einer brandenburgischen Kleinstadt", Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung, Universität Bielefeld, 30. April 2001.

"Die Chicago School of Sociology. Empirische Sozialforschung und pragmatistische Handlungstheorie", Universität Potsdam, Habilitationsvortrag, 13. Juni 2001.

"Der Stand der Demokratie in der Kleinstadt", Universität Potsdam, Vortragscolloquium von Prof. Erhard Stölting und Juniorprof. Sebastian Braun, 06.01.2003

"Was ist Soziologie? - Studieninhalte und Berufsperspektiven", Universität Potsdam, Hochschulinformationstag (Einführung für Schüler/innen), regelmäßig.

"Charles Horton Cooley´s Theory of Democracy", Symposion of the DFG Graduiertenkolleg "Problems of Democracy in the United States, John F. Kennedy Institut, FU Berlin, 1993.

"Ethnizität in der Zivilgesellschaft: Vom 'Interesse' zur 'Identität'?", John F. Kennedy Institut der FU Berlin, Ringvorlesung: "Bürgerschaftliches Engagement", Dezember 2002.

"Sozialmoralische Milieus in den USA", John F. Kennedy Institut der FU Berlin, Ringvorlesung: "Understanding North America", 7. November 2003.

"Race and Ethnicity in the US", John F. Kennedy Institut der FU Berlin, Ringvorlesung: "Understanding North America", 18. November 2003.

"Zivilgesellschaftliche Gruppen in den neuen Bundesländern. Ergebnisse einer community study", Institut für Soziologie der FU Berlin, Forschungscolloquium von Prof. Martin Kohli, Forschergruppe Altern und Lebenslauf, 03.12.2002.

"Die Soziologie Nordamerikas", Institut für Soziologie der FU Berlin, Ringvorlesung: Einführung in das Studium der Soziologie, Henry-Ford-Bau, FU Berlin, 04.06.2003.

"Werte und Zivilgesellschaft", Stiftung der Deutschen Wirtschaft, Vortrag im Seminar: Grundlagen der Zivilgesellschaft, 13. - 16. Juni 2002.

"Die Bedeutung von Werten in der Zivilgesellschaft", Stiftung der Deutschen Wirtschaft, Eröffnungsvortrag Seminar: Grundlagen der Zivilgesellschaft, 13. - 16. März 2003.

 

 

Projekte

  • Demokratie in der Kleinstadt. Fritz Thyssen Stiftung (Laufzeit: 2000 - 2002):
  • Soziale Ordnung und Konflikte in Weimar-Schöndorf (in Kooperation mit Prof. Jürgen Mackert, Universität Potsdam) im Rahmen des Bundesprogramms „Soziale Stadt“. Stadtverwaltung Weimar (Laufzeit: Okt 2009 -  Nov 2009) 
  • Migration und Kleingarten. Kleingartenverband Mönchengladbach (2010-211)
  • Schulkultur: Schulamt Mönchengladbach (2010-2012)

 

Mitgliedschaften in Professionsorganisationen

  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)
  • Mitglied der American Sociological Association (ASA)
  • Mitglied der International Sociological Association (ISA)
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Amerikastudien (DGfA)

 

Gutachtertätigkeiten seit 2008

(peer reviewer)

  • American Journal of Sociology (AJS)
  • Journal of the History of Behavioral Sciences
  • Soziale Welt
  • Zeitschrift für Soziologie (ZfS)
  • Österreichische Zeitschrift für Soziologie (ÖZS)