• Senden
  • Drucken

Dr. Susanne Hartung

 

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Koordinierungsstelle PartKommPlus - Forschungsverbund für gesunde Kommunen

  

Adresse:Köpenicker Allee 39-57, 10318 Berlin
Raum: 1.067
Telefon:+49 30 501010-907
Kontakt:susanne.hartung(at)khsb-berlin.de 

  

Wissenschaftliche Schwerpunkte

  • Partizipation und Gesundheit
  • soziale Determinanten gesundheitlicher Ungleichheit
  • Gesundheitsförderung in Lebenswelten
  • Qualitätsentwicklung und Good Practice
  • Sozialkapital von Eltern

 

Curriculum Vitae 

  • seit SS 2016 Dozentin an der Hochschule Neubrandenburg

  • Zertifikatskurs Partizipative Sozialforschung an der KHSB 2016 abgeschlossen

  • seit 02/2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KHSB in PartKommPlus - Forschungsverbund für gesunde Kommunen

  • Projektleitung des BZgA geförderten Projekts „Gesundheitsförderung in Lebenswelten – Entwicklung und Sicherung von Qualität“ bei Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V. (2014-2015) http://www.gesundheitliche-chancengleichheit.de/qualitaet-im-setting/bundeskonferenz-gesundheitfoerderung-in-lebenswelten/ 

  • Dr.PH an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften, Universität Bielefeld (Gutachter: Klaus Hurrelmann, Uwe H. Bittlingmayer), Dissertation: „Eltern in der schulischen Gesundheitsförderung. Eine theoretische und empirische Studie zum elterlichen Sozialkapital.“(2013)

  • wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschungsgruppe Public Health am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (2010-2012) 

  • wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe „Prävention und Gesundheitsförderung“ in der Fakultät für Gesundheitswissenschaften, Universität Bielefeld im BMBF-Projekt „Bielefelder Evaluation von Elternedukationsprogrammen“ (BEEP), verantwortlich für das Teilprojekt „Elternedukation und Elternarbeit im Setting Schule aus der Perspektive sozialer Ungleichheit“ (2008-2009)

  • wissenschaftliche Mitarbeiterin in Forschung und Lehre in der Arbeitsgruppe „Sozialepidemiologie und Gesundheitssystemgestaltung“ in der Fakultät für Gesundheitswissenschaften, Universität Bielefeld (2004-2008)

  • Master of European Labour Studies (Universität Bremen, Universitat Autonoma de Barcelona) (2004)

  • Diplom in Soziologie (Technische Universität Dresden) (2002)

  • Studium der Soziologie, Rechtswissenschaften, Kommunikationswissenschaften, Lateinamerikanische Studien

 

Mitgliedschaften und Aktivitäten

  • Netzwerk für Partizipative Gesundheitsforschung (PartNet)
  • International Collaboration for Participatory Health Research (ICPHR)
  • Deutsche Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP)
  • European Public Health Association (EUPHA)
  • Collaborative Action Research Network (CARN)
  • Kongress Armut und Gesundheit

 

Publikationen

 

Zeitschriftenbeiträge

Bach, Mario; Jordan, Susanne; Hartung, Susanne; Santos-Hövener, Claudia; Wright, Michael T. (2017): Participatory epidemiology: the contribution of participatory research to epidemiology. Emerging Themes in Epidemiology, 14(2). http://ete-online.biomedcentral.com/articles/10.1186/s12982-017-0056-4

Hartung, Susanne; Wright, Michael T.; Altgeld, Thomas; Bär, Gesine; Borde, Theda; Böhme, Christa; Burtscher, Reinhard; Jordan, Susanne; Kümpers, Susanne; Pospiech, Stefan; Santos Hövener, Claudia; Wihofszky, Petra (2015): Healthy Communities through Participatory Health Research with Stakeholders at the Municipal Level. Eur J Public Health, 25 (suppl 3), First published online: 6 October 2015. http://eurpub.oxfordjournals.org/content/25/suppl_3/ckv167.067

Hartung, Susanne; Wright Michael T. (2015): Partizipation in der Gesundheitsförderung: Weiter, aber noch nicht am Ziel. Impulse 88, 34. http://www.gesundheitnds.de/CMS/images/stories/PDFs/LVGZeitschriftNr88Web.pdf

Wright, Michael T.; Hartung, Susanne (2015): Gemeinsam verantwortete Gesundheit heißt: Beteiligung von Zielgruppen. Im Gespräch zur partizipativen Qualitätsentwicklung. Info_Dienst für Gesundheitsförderung, 15, 1415. http://www.gesundheitbb.de/fileadmin/user_upload/MAINdateien/GesBB/Materialien/Publikationen/Info_Dienst/Info_Dienst_201501.pdf

Wright, Michael T.; Mitglieder des Forschungsverbunds PartKommPlus (Hartung, Susanne) (2015): Gesundheit in Kommunen fördern: Neuer Forschungsverbund PartKommPlus. Impulse 88, 17. http://www.gesundheitnds.de/CMS/images/stories/PDFs/LVGZeitschriftNr88Web.pdf

Hartung, Susanne; Rosenbrock, Rolf (2014): Gesundheit und Partizipation. In: eNewsletter Wegweiser Bürgergesellschaft.

Hurrelmann, Klaus; Hartung, Susanne; Kluwe, Sabine; Sahrai, Diana (2013): Gesundheitsförderung durch Elternbildung in „Settings“. Strategien zur Erreichbarkeit sozial benachteiligter Mütter und Väter. In: Prävention und Gesundheitsförderung, 8 (4), S. 267-275.

Hurrelmann, Klaus; Hartung, Susanne; Kluwe, Sabine; Sahrai, Diana (2013): Gesundheitsförderung durch Elternbildung. In: Das Gesundheitswesen. DOI: 10.1055/s-0032-1331245 (Online am 03.04.2013).

Hartung, Susanne; Kluwe, Sabine; Sahrai, Diana (2010): 'Es geht nur mit den Eltern!'. Kriterien erfolgreicher Präventionsprogramme. In: Public Health Forum, 18 (69), S. 15-17; DOI: 10.1016/j.phf.2010.09.007 

Hartung, Susanne; Schott, Thomas (2008): Verringerung sozialer und gesundheitlicher Ungleichheit durch die Förderung von Sozialkapital. In: Public Health Forum, 16 (59), S. 7-9.

Hartung, Susanne (2005): Vergleichende Gesundheitssystemforschung. Das dänische Gesundheitssystem zwischen Zentralisierung und Dezentralisierung. In: Public Health Forum, 48, S. 29.

Monografien und Herausgeberschaften

Kickbusch, Ilona; Hartung, Susanne (2014): Gesundheitsgesellschaft. (2. vollständig aktualisierte Auflage) Bern: Verlag Hans Huber.

Hartung, Susanne (2014): Sozialkapital und gesundheitliche Ungleichheit. Eine Analyse der Bedeutung von elterlichem Sozialkapital in der schulischen Gesundheitsförderung. VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Rosenbrock, Rolf; Hartung, Susanne (Hg.) (2012): Handbuch Partizipation und Gesundheit. Verlag Hans Huber.

Hartung, Susanne (2011): Partizipation – eine relevante Größe für individuelle Gesundheit? Auf der Suche nach Erklärungsmodellen für Zusammenhänge zwischen Partizipation und Gesundheit. WZB Discussion Paper SP I 2011-303. Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung. Erhältlich im Internet: http://bibliothek.wzb.eu/pdf/2011/i11-303.pdf 

Beiträge in Sammelbänden

Hartung, Susanne; Rosenbrock, Rolf (2015): Settingansatz/Lebensweltansatz. In: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (Hg.): Leitbegriffe der Gesundheitsförderung und Prävention. Köln: BZgA, http://www.bzga.de/leitbegriffe/?id=angebote&idx=131

Hartung, Susanne; Rosenbrock, Rolf (2015): Gesundheitspolitik. In: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (Hg.): Leitbegriffe der Gesundheitsförderung und Prävention. Köln: BZgA, http://www.bzga.de/leitbegriffe/?id=angebote&idx=97

Rosenbrock, Rolf; Hartung, Susanne (2015): Public Health Action Cycle/ Gesundheitspolitischer Aktionszyklus. In: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (Hg.): Leitbegriffe der Gesundheitsförderung und Prävention. Köln: BZgA, http://www.bzga.de/leitbegriffe/?id=angebote&idx=163

Rosenbrock, Rolf; Hartung, Susanne (2015): Gesundheitsförderung und Betrieb. In: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (Hg.): Leitbegriffe der Gesundheitsförderung und Prävention. Köln: BZgA, http://www.bzga.de/leitbegriffe/?id=angebote&idx=145

Hartung, Susanne (2014): Patientenpartizipation: Entscheidungsteilhabe für mehr Gesundheit. In: Pundt, Johanne (Hg.): Patientenorientierung: Wunsch oder Wirklichkeit? Bremen: Apollon University Press, S. 173-194.

Hartung, Susanne (2012): Partizipation – wichtig für die individuelle Gesundheit? Auf der Suche nach Erklärungsmodellen. In: Rolf Rosenbrock/Susanne Hartung (Hg.): Handbuch Partizipation und Gesundheit, S. 57-78.

Rosenbrock, Rolf; Hartung, Susanne (2012): Gesundheit und Partizipation. Einführung und Problemaufriss. In: Rolf Rosenbrock/Susanne Hartung (Hg.): Handbuch Partizipation und Gesundheit, S. 8-26.

Hartung, Susanne (2012): Familienbildung und Elternbildungsprogramme. In: Ulrich Bauer/ Uwe H. Bittlingmayer/Albert Scherr (Hg.): Handbuch Bildungs- und Erziehungssoziologie. VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 969-982.

Hartung, Susanne; Sahrai, Diana (2012): Elternbildungsprogramme. In: Uwe Sandfuchs/Wolfgang Melzer/Bernd Dühlmeier/Adly Rausch (Hg.): Handbuch Erziehung. UTB Verlag, S. 327-331.

Rosenbrock, Rolf; Hartung, Susanne (2011): Gesundheitspolitik. In: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (Hg.): Leitbegriffe der Gesundheitsförderung und Prävention. Köln: BZgA, S. 301-304.

Rosenbrock, Rolf; Hartung, Susanne (2011): Public Health Action Cycle/ Gesundheitspolitischer Aktionszyklus. In: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (Hg.): Leitbegriffe der Gesundheitsförderung und Prävention. Köln: BZgA, S. 469-471.

Rosenbrock, Rolf; Hartung, Susanne (2011): Gesundheitsförderung und Betrieb. In: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (Hg.): Leitbegriffe der Gesundheitsförderung und Prävention. Köln: BZgA, S. 231-235. Rosenbrock, Rolf; Hartung, Susanne (2011): Settingansatz/Lebensweltansatz. In: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (Hg.): Leitbegriffe der Gesundheitsförderung und Prävention. Köln: BZgA, S. 497-500.

Hartung, Susanne (2011): Was hält uns gesund? Gesundheitsressourcen: Von der Salutogenese zum Sozialkapital. In: Thomas Schott/Claudia Hornberg (Hg.): Die Gesellschaft und ihre Gesundheit. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 235-255.

Hartung, Susanne; Kluwe, Sabine; Sahrai, Diana (2011): Gesundheitsförderung und Prävention in Settings. Elternarbeit in Kitas, Schule und Familienhilfe. In: Thomas Schott/Claudia Hornberg (Hg.): Die Gesellschaft und ihre Gesundheit. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 599-617.

Hartung, Susanne (2009): Förderung von Sozialkapital als Präventionsmaßnahme? Einige theoretisch-normative Implikationen. In: Uwe H. Bittlingmayer/Diana Sahrai/Peter-Ernst Schnabel (Hg.): Normativität und Public Health. Dimensionen gesundheitlicher Ungleichheit. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 211-234.

Iseringhausen, Olaf; Hartung, Susanne; Badura Bernhard (2005): Das Public Health Portal: Versorgungsoptimierung durch bevölkerungs- und systembezogene Wissensangebote. In: Bernhard Badura/Olaf Iseringhausen (Hg.). Wege aus der Krise der Versorgungsorganisation. Beiträge aus der Versorgungsforschung. Bern: Hans Huber Verlag. S. 278-289.

Rezensionen

Hartung, Susanne (2017) Rezension vom 09.06.2017 zu: Raimund Geene, Michael Reese: Präventionsgesetz. Kommentar für die Praxis. Mabuse-Verlag GmbH (Frankfurt am Main) 2016. In: socialnet Rezensionen, https://www.socialnet.de/rezensionen/21790.php.

Forschungsberichte

Altgeld T, Brandes S, Bregulla I, Castedello U, Dehn-Hindenberg A, Flor W, Funk S, Gaede-Illig C, Gebhardt B, Grossmann B, Hartung S, Kolip P, Kruckenberg B, Lehmann F, Löchel N, Merta J, Noweski M, Nöcker G, Plaumann M, Pospiech S, Reemann H, von Rüden U, Schaefer I, Schauermann L, Töppich J, Volkenand K, Walter U, Weber J, Weber L. (2015): Gesundheitsförderung in Lebenswelten – Entwicklung und Sicherung von Qualität. Gesamtprojektbericht Kooperations- und Forschungsprojekt. Köln: BZgA. https://www.bzga.de/forschung/studien-untersuchungen/studien/qualitaetsentwicklung-und-qualitaetssicherung/?sub=93

Hartung, Susanne; Manke, Daniela (2015): Berlin. Setting Stadtteil - Offene Altenarbeit. In: Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. (Hrsg.): Settingspezifische Bestandsaufnahme von Qualitätsverfahren auf Länderebene. Im Rahmen des Projekts "Gesundheitsförderung in Lebenswelten - Entwicklung und Sicherung von Qualität". Köln: BZgA, S. 21-23. https://www.bzga.de/forschung/studien-untersuchungen/studien/qualitaetsentwicklung-und-qualitaetssicherung/?sub=102

Hartung, Susanne; Sadowski, Ute (2015): Brandenburg. Setting Kindertageseinrichtungen. In: Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. (Hrsg.): Settingspezifische Bestandsaufnahme von Qualitätsverfahren auf Länderebene. Im Rahmen des Projekts "Gesundheitsförderung in Lebenswelten - Entwicklung und Sicherung von Qualität". Köln: BZgA, S. 23-26. https://www.bzga.de/forschung/studien-untersuchungen/studien/qualitaetsentwicklung-und-qualitaetssicherung/?sub=102

Hartung, Susanne; Pospiech, Stefan (2015): Evaluation der Good-Practice-Werkstätten. In: Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. (Hrsg.): Settingspezifische Bestandsaufnahme von Qualitätsverfahren auf Länderebene. Im Rahmen des Projekts "Gesundheitsförderung in Lebenswelten - Entwicklung und Sicherung von Qualität". Köln: BZgA, S. 26-27. https://www.bzga.de/forschung/studien-untersuchungen/studien/qualitaetsentwicklung-und-qualitaetssicherung/?sub=102

Hartung, Susanne; Pospiech, Stefan (2015): Evaluation der Good-Practice-Werkstätten. In: Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. (Hrsg.): Settingspezifische Bestandsaufnahme von Qualitätsverfahren auf Länderebene. Im Rahmen des Projekts "Gesundheitsförderung in Lebenswelten - Entwicklung und Sicherung von Qualität". Köln: BZgA, S. 26-27. https://www.bzga.de/forschung/studien-untersuchungen/studien/qualitaetsentwicklung-und-qualitaetssicherung/?sub=102

Hartung, Susanne; Kluwe, Sabine; Sahrai, Diana (2009): Elternbildung und Elternpartizipation in Settings. Eine programmspezifische und vergleichende Analyse von Interventionsprogrammen in Kita, Schule und Kommune. Abschlussbericht - Bielefelder Evaluation von Elternedukationsprogrammen (BEEP).

Hartung, Susanne; Blanz, Elisabeth; Ogawa-Müller, Yulika (2009): Elternedukation und Elternarbeit im Setting Schule aus der Perspektive sozialer Ungleichheit. Evaluation des Elternbildungsprogramms 'Erwachsen werden', Elternarbeit im Setting Schule und der Sozialkapitalansatz (Teilprojekt A). Abschlussbericht Teil A.

Hartung, Susanne; Kluwe, Sabine; Sahrai, Diana (2009): 'Neue Wege in der Elternarbeit'. Evaluation von Elternbildungsprogrammen und weiterführende Ergebnisse zur präventiven Elternarbeit. Kurzbericht des BMBF-geförderten Projekts: Bielefelder Evaluation von Elternedukationsprogrammen (BEEP) anlässlich der Abschlusstagung am 16.6.2009.

Hartung, Susanne; Bittlingmayer, Uwe H. (2008): Schulische Elternedukation im Spannungsfeld zwischen Gesundheitsförderung und Präventionsdilemma. Eine empirische Studie zur integrierten schulischen Elternedukation von 'Erwachsen werden'.

Gensicke, Thomas; Hartung, Susanne (2003): Freiwilliges Engagement in Berlin. Im Auftrag der Paritätischen Bundesakademie für das Abgeordnetenhaus und den Senat in Berlin. Infratest Sozialforschung München, 77 Seiten.