• Senden
  • Drucken

Prof. Dr. Axel Bohmeyer

Professor für Erziehungswissenschaft mit den Schwerpunkten

  • Geschichte und Theorien von Bildung und Erziehung
  • Grundfragen der pädagogischen Anthropologie
  • Pädagogik der Lebensalter
  • Bildung und Partizipation

Vizepräsident

 

Adresse: Köpenicker Allee 39–57, 10318 Berlin
Raum: 2.084
Telefon: 030-50 10 10-914
Kontakt:  axel.bohmeyer[at]khsb-berlin.de

____________________________________________

 

Sprechstunden während der Veranstaltungszeit

  • nach Vereinbarung

 

E-Mail-Sprechstunde

Die E-Mail-Sprechstunde bietet die Möglichkeit, Fragen schriftlich an mich zu richten. Die Studierenden können ihre Anliegen zu den von mir vertretenen Themengebieten kurz und präzise schildern bzw. seminarspezifische Fragen stellen. Dieses Vorgehen soll es ermöglichen, sich eine kurze Beratung einzuholen. Die meisten Fragen sind nämlich vermutlich per E-Mail zu klären. Es werden allerdings immer erst E-Mails gesammelt, bevor diese in der Regel jeden Freitag im Semester beantwortet werden.

____________________________________________

  

Informationen und Materialien zu Lehrveranstaltungen

Informationen finden Sie unter http://www.lernplattform.khsb-berlin.de/

 

_______________________________________________________

 

Virtuelle Handapparate

 

  Virtuelle Handapparate in der Bibliothek der KHSB

___________________________________________

 

Curriculum Vitae

___________________________________________

 

Funktionen an der KHSB

  • Lehre in den Studiengängen Kindheitspädagogik, Religionspädagogik, Heilpädagogik und Soziale Arbeit
  • Dozent im Masterstudiengang „Klinische Sozialarbeit“
  • Dozent im Masterstudiengang „Soziale Arbeit als Menschenrechtsprofession“ (MRMA)
  • seit 09/2013 Vizepräsident

_______________________________________________________

 

Weitere Funktionen

_______________________________________________________

 

Aktuelle Veröffentlichungen

  • Soziale Arbeit: Säkulare Selbstverständnisse, religiöse Bezüge und lebensweltorientierte Zugänge zur Religion, in: Kathrin Hahn/Matthias Nauerth/Michael Tüllmann/Sylke Kösterke (Hrsg.): Religionssensibilität in der Sozialen Arbeit. Positionen, Theorien, Praxisfelder, Kohlhammer: Stuttgart 2017, S. 53–64.
  • Eine kritische Reflexion der Religion ist unerlässlich. Religion und Soziale Arbeit – Lebensweltorientierte Perspektiven. In: SozialAktuell, Nr. 4, April 2017, S. 28–29.
  • Soziale Arbeit in postsäkularer Gesellschaft, in: Ronald Lutz/Doron Kiesel (Hrsg.): Sozialarbeit und Religion. Herausforderungen und Antworten, Beltz Juventa: Weinheim – Basel 2016, S. 53–64.