• Senden
  • Drucken

Versicherungsschutz im Ausland

Für ein Studium bzw. ein Praktikum im Ausland müssen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit über ausreichenden Versicherungsschutz verfügen, um den Sie sich eigenverantwortlich kümmern müssen. Der Versicherungsschutz für Krankenversicherung, Haftpflichtversicherung und Unfallversicherung sowie ggf. Reiseversicherung muss im Zielland ausreichend greifen.

Fragen Sie zuerst bei Ihrer jeweiligen Versicherung nach, ob die bereits für Sie geschlossenen Versicherungen für den gesamten Zeitraum Ihres Auslandsaufenthalts ausreichend sind und ob zusätzliche Versicherungen nötig sind. Fragen Sie bei Ihrer Gasthochschule bzw. Ihrer Praxisstelle nach, ob Sie am Studienplatz bzw. Praktikumsplatz wo wie versichert sind.

Sollten Sie nicht ausreichend versichert sein, dann kann beispielsweise das Angebot des DAAD für Programmteilnehmer*innen (Erasmus+ und PROMOS) eine Alternative sein, auf eigene Kosten an der Gruppenversicherung des DAAD (Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung) teilzunehmen. Nähere Auskünfte erteilt die DAAD-Versicherungsstelle (Tel. 0228/882-8770) oder sind im Opens external link in new windowInternet zu finden. Den Vertrag schließen Sie über das Opens external link in new windowDAAD-Portal ab.  Opens external link in new windowVersicherungsschutz Pflichtpraktikum; Opens external link in new windowVersicherungsschutz Auslandssemester, freiwilliges Praktikum und Graduiertenpraktikum.