• Senden
  • Drucken

Sport- und Bewegungsangebote im städtischen Raum

Fachdialog zur Bewegungs- und Gesundheitsförderung in Berliner Quartieren

Die Tagung fand am 4. Mai 2012 in der Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin statt.

Sport- und Bewegungsangebote sind mehr und mehr Bestandteil eines innerstädtischen Lebens und können in diesem Kontext als ein Medium mit hohem Aufforderungscharakter für Engagement und Partizipation speziell von Kindern und Jugendlichen betrachtet werden. Bewegungsangebote bieten darüber hinaus eine gute Möglichkeit, Zugang zu Familien in schwieriger sozialer Lage zu erhalten.
Die Abteilung Sportsoziologie des Instituts für Sportwissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin und Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V. veranstalten in Kooperation mit dem Institut für Soziale Gesundheit der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin einen Fachdialog, der beispielhaft die Potentiale von Sport und Bewegung für neuartige Konzepte und Instrumente der Stadtentwicklung aufzeigt. Grundlegend dafür sind Ansätze der Sozialraumorientierung, die den konsequenten Bezug zu den Interessen und Wünschen der Menschen in den Vordergrund stellen.
Referenten und Referentinnen aus der Praxis veranschaulichen in verschiedenen Workshops, wie Sport und Bewegung als Medium für eine gelingende integrative und auch gesundheitsfördernde Stadtentwicklung eingesetzt werden. Neben Praxisprojekten werden Qualitätsstandards und Evaluierungsinstrumente im Rahmen der Bewegungs- und Gesundheitsförderung vorgestellt und diskutiert.

Informationen zur Tagung finden Sie Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterHIER

Materialien der Tagung finden Sie Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterHIER