• Senden
  • Drucken

Netzwerk Partizipative Gesundheitsforschung

Kurzbeschreibung:

Partizipative Gesundheitsforschung bedeutet eine partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft, Praxiseinrichtungen und engagierten Bürger/inne/n, um gemeinsam neue Erkenntnisse zur Verbesserung der Gesundheit der Bevölkerung zu gewinnen. Partizipative Gesundheitsforschung findet zunehmend Anwendung in der Entwicklung innovativer Strategien zur Minderung der Effekte sozialer Ungleichheit auf den Gesundheitszustand sozial benachteiligter Menschen. Das Netzwerk für Partizipative Gesundheitsforschung, ein Zusammenschluss von Wissenschaftler/inne/n und Praktiker/inne/n, befasst sich sowohl mit fachlichen (methodologischen und theoretischen) Fragen als auch mit wissenschafts- und praxispolitischen Themen, um den partizipativen Forschungsansatz in Deutschland zu etablieren und zu verbreiten.

 

Laufzeit:

Seit 2009

 

Kooperationspartner:

International Collaboration for Participatory Health Research (ICPHR)

 

Leitung:

Prof. Dr. Michael T. Wright, LICSW, MS

 

Link zur weiteren Information:

www.partnet-gesundheit.de