• Senden
  • Drucken

Beschreibung und Bewertung der Versorgungs- und Unterstützungsangebote für Kinder mit geistigen, körperlichen und seelischen Behinderungen in Berlin

Projektlaufzeit:

01.03.2014 - 31.08.2014

Kurzbeschreibung:

Gefördert durch den Paritätischen Wohlfahrtsverband Berlin (DPW) führt das Institut für Soziale Gesundheit (ISG) von März bis August 2014  ein Forschungsprojekt zu den Versorgungs- und  Unterstützungsangeboten für Kinder und Jugendliche mit geistigen, körperlichen und seelischen Behinderungen in Land Berlin durch.

Das Projekt verfolgt drei Fragestellungen:

  1. Wie sind die leistungsrechtlichen und leistungserbringungsrechtlichen Rahmenbedingungen (SGB VIII / SGB XII) beschaffen?
  2. Wie sind die Versorgungs- und Unterstützungsangebote für Kinder (Altersgruppe 6 bis 13) mit geistigen, körperlichen und seelischen Behinderungen in Berlin?
  3. Bestehen besondere Bedarfe für spezielle Zielgruppen (etwa für Kinder mit Migrationshintergrund)?


Neben einer Klärung der Rahmenbedingungen in Berlin werden exemplarisch zwei Bezirke in den Fokus genommen (Lichtenberg und Tempelhof-Schöneberg) und die oben genannten Fragestellungen mit Methoden der quantitativen und qualitativen Sozialforschung beleuchtet. Professionelle in Ämtern, bei Freien Trägern und Selbsthilfeorganisationen sowie Eltern sollen im Rahmen des Forschungsprojektes  zu ihren Erfahrungen und Einschätzungen der Sachlage befragt werden.

Projektmitarbeiter / innen:

Martina Block, Katarina Prchal

Kooperationspartner:

Paritätischer Wohlfahrtsverband: Referate Behindertenhilfe‘ und ‚Jugendhilfe‘; Arbeitsgruppe ‚Eingliederungshilfe für Kinder und Jugendliche‘ im DPW

Mittelgeber:

Paritätischer Wohlfahrtsverband Berlin (DPW)