• Senden
  • Drucken

Älter werdende Eltern und erwachsene Familienmitglieder mit Behinderung zu Hause (ElFamBe)

Projektlaufzeit:

01.05.2010 - 30.04.2013

Kurzbeschreibung:

Gesundheit und Krankheit im Alter ist das zentrale Thema für älter werdende Eltern, die ihre erwachsenen Söhne und Töchter mit Behinderung zu Hause betreuen. Solange die Eltern gesund und physisch vital sind, befindet sich das Familiensystem in einem funktionierenden Gleichgewicht. Die Belastungssituation erhöht sich aber allmählich durch den Alternsprozess der Eltern. Eine Krankheit oder Behinderung der Eltern kann zur akuten Krise führen. Dann funktionieren eingespielte Rollenverständnisse und gewohnte Unterstützungsdienste nicht mehr. Ein bis dahin nicht erfolgter Ablöseprozess wird zur Belastung für beide Seiten. Das Projektvorhaben stellt älter werdende Eltern, die ihre erwachsenen Söhne und Töchter mit Behinderung zu Hause betreuen, in den Mittelpunkt. Im Rahmen eines partizipativen Modells werden innovative Unterstützungsarrangements entwickelt mit dem Ziel, die Lebensqualität in den beschriebenen Familien zu verbessern. Das wissenschaftstheoretische Grundverständnis orientiert sich an der Partizipativen Sozialforschung.

Projektmitarbeiter / innen:

Judith Tröndle, Dominique Heyberger, Thomas Schmidt, Julia Winkler, Steffi Schuppan, Doreen Rohner, Daniela Bernutat, Carolin Hellmann

Kooperationspartner:

Eltern beraten Eltern von Kindern mit und ohne Behinderung e.V., Eltern für Integration e. V., Eltern helfen Eltern e. V. in Berlin Brandenburg, Lebenshilfe Berlin gGmbH, Spastikerhilfe Berlin gG, INVIA Center, Mehrgenerationenhaus, PARITÄTISCHE Wohlfahrt

Mittelgeber:

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Ausgewählte Veröffentlichungen:
  • Burtscher Reinhard, Heyberger Dominique, Schmidt Thomas (2015): Die "unerhörten" Eltern. Eltern zwischen Fürsorge und Selbsorge. Lebenshilfe Verlag Marburg.
  • Burtscher Reinhard (2014): Bedürfnisse und Wünsche älterer Eltern von erwachsenen Kindern mit Behinderung. In: Bundesverband Autismus Deutschland e.V. (Hrsg.): Autismus in Forschung und Gesellschaft. Von Loeper, Karlsruhe, S. 329 - 344.
  • Burtscher, Reinhard (2012): Älter werdende Eltern und erwachsene
    Kinder mit Behinderung zu Hause. In: VHN, 81. Jg, 4/12., S. 312 –324.
  • Burtscher, Reinhard (2012): "Was wird aus meinem Kind, wenn ich alt bin?", Eltern zwischen Fürsorge und Zukunftsfragen. In: BHP-Verlag-Berufs- und Fachverbandes GmbH (Hrsg.):!Gemeinsame Wege - Inklusion als Anspruch und Auftrag der Heilpädagogik!, Bundesfachtagung 2011. Berlin: BHP-Verlag-Berufs- und Fachverbandes GmbH, S.123-129.
  • Driesener, Katja (2012): Abschluss der Themencafés, Forschungsprojekt ElFamBe. In: Ein-blicke, Journal der Hochschule WiSe 2012. Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin. Online: Opens external link in new windowwww.khsb-berlin.de/fileadmin/Presse/KSHB_Einblicke_FJ2013_Webversion_Doppelseiten.pdf. S. 18
  • Heyberger, Dominique (2012): Eltern wünschen passende Lösungen. In: Das Band, 3/12. S.22-24.
  • Schmidt, Thomas (2012): "Er sollte weiterhin fröhlich leben können". In: Rektorenkonferenz Kirchlicher Fachhochschulen (Hrsg): Forschung trifft Praxis, Selbstverständnis und Perspektiven der Forschung an kirchlichen Hochschulen. Freiburg: FEL Verlag Forschung - Entwicklung - Lehre, S. 203- 216.
  • Schmidt, Thomas  (2011): Älter werdende Eltern und erwachsene Familienmitglieder mit Behinderung zu Hause. Opens external link in new windowErgebnisse der Fragebogenerhebung in Berlin. Projekt „ElFamBe“.
  • Schmidt, Thomas (2011): Wenn Eltern alt werden. Ein Forschungsprojekt. In: L.I.E.S. 3/11. S. 28-29.