• Senden
  • Drucken

Umfrage zum Medium „HIV Beratung aktuell“

von Werner Bock und Benigna Brandt

Die Umfrage zum Medium „HIV Beratung aktuell“ ist im Rahmen einer Weiterbildungsreihe an der Katholischen Hochschule Berlin unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Michael Wright entstanden. Ziel der Weiterbildung war es partizipative Forschungsmethoden am Beispiel eines partizipativ gestalteten Forschungsprojektes kennen und erfahren zu lernen. Das Projekt wurde von Benigna Brandt und Werner Bock initiiert, die Teilnehmende der Weiterbildungsreihe waren und mit Hilfe von fünf weiteren Mitwirkenden umgesetzt. Im Rahmen einer gemeinsamen Annäherung an das Thema, formulierte die Forschungsgruppe eine Fragestellung mit dem Ziel der Evaluation des Informationsmediums „HIV Beratung aktuell“. Gemeinsam wurden die hierfür sinnvollen Erhebungsmethoden reflektiert und schlussendlich eine Auswahl realisierbarer Erhebungsweisen beschlossen. Mit Hilfe eines gemeinsam gestalteten Fragebogens, der per online Befragung an die definierte Zielgruppe verschickt wurde, wurde erhoben wie die möglichen Rezipienten des Mediums „HIV Beratung aktuell“ dieses Bewerten. In Form eines „big diskussion days“ wurnden nach der Erhebungsfase die Ergebnisse gemeinsam ausgewertet und interpretiert. Schlussfolgerungen wurden in Form des hier vorliegenden Abschlussberichtes von Benigna Brandt und Werner Bock formuliert und von der Gesamtgruppe reflektiert und überarbeitet. Eine Evaluation des Gruppenprozesses, der in einem partizipativen Forschungsprojekt eine zentrale Rolle spielt, wurde bei der gemeinsamen Zusammenarbeit eben so viel Zeit beigemessen, wie der Erarbeitung inhaltlicher Fragen.