• Senden
  • Drucken

KHSB & Kinderschutz

Die KHSB engagiert sich im Katholischen Netzwerk Kinderschutz des Erzbistums Berlin


Wie können die vielen Orte der Begegnung in der Kirche zu sicheren Orten für Kinder werden? Die Suche nach Antworten auf diese Frage war Anlass für die Initiative, ein Katholisches Netzwerk Kinderschutz im Erzbistum Berlin zu gründen. Bei diesem Netzwerk handelt es sich um einen Zusammenschluss von Akteuren aus den verschiedenen Orten der Kirche wie der Pastoral, der Caritas, der Jugend(verbands)arbeit, der Hochschule den katholischen Schulen und Kirchengemeinden sowie den Gremien und Organisationen der Laien. Neben dem fachlichen Austausch und der Vernetzung ist ein besonderes Ziel,  Handlungsempfehlungen für die Prävention und den Umgang bei Erkennen von sexuellem Missbrauch zu erarbeiten. Hier ist in besonderem auch die Katholische Hochschule gefordert. Aufgaben werden beispielsweise sein, den Bedarf an Informationen und Unterstützungen bei den Mitarbeitern in den Diensten und Einrichtungen der Kath. Kirche zu analysieren und konkrete Handlungsempfehlungen zu erarbeiten sowohl auf struktureller als auch auf interaktionaler Ebene. In diesem Zusammenhang sei beispielsweise auch auf den Umgang mit dem Internet hingewiesen.