• Senden
  • Drucken

Kardinal Rainer Maria Woelki besucht KHSB

Heilige Messe und Gespräche am 05. Dezember 2012


Die Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin freut sich über den heutigen Besuch von Kardinal Rainer Maria Woelki.

Um 11:30 Uhr wird der Kardinal von der Präsidentin (verdeckt), der Vizepräsidentin, dem Kanzler und dem Koordinator Akademische Selbstverwaltung vor der Hochschule empfangen und begrüßt.

Im Foyer begrüßt der Kardinal eine Gruppe von Studierenden, die ihn mit Protestplakaten empfängt. Ihr Protest richtet sich gegen einzelnen Aspekte der kürzlich erlassenen neuen Opens internal link in new windowVerfassung der Hochschule. 

Im Anschluss findet ein Gespräch mit der Hochschulleitung statt.

Im Gespräch mit Studierenden werden die Lernbedingungen und die Verfassungsänderung intensiv besprochen. Kardinal Woelki äußert sich mehrfach zu den Aspekten der kirchlichen Arbeitswelt und der Profilierung kirchlicher Einrichtungen, egal ob im Sozial- oder Bildungsbereich. 

Insbesondere die Bedeutung von persönlichem christlichen Glaubensbekenntnis und gelebtem Glaubenszeugnis bei der Arbeit und beim Lernen an kirchlichen Einrichtungen hebt er hervor. 

Anschließend lädt der Kardinal alle Mitglieder der Hochschule ein, mit ihm eine Hl. Messe zu feiern. In seiner Predigt ging er insbesondere auf die besondere Bedeutung des anstehenden Weihnachtsfestes ein.

Nach dem Gottesdienst klingt der Tag mit einer Möglichkeit zur Begegnung bei Kaffee, Tee und Gebäck sowie einer kleinen Hochschulführung aus.

 

*JF